see-how-they-run-1.jpg

© Fox Searchlight Pictures

News
07/30/2021

"See How They Run": Murder-Mystery mit Oscar-Preisträgern

Der stargespickte Whodunit-Krimi in bester Agatha-Christie-Tradition spielt im Londoner Theater-Milieu.

von Franco Schedl

Wenn ein Verbrechen geschieht, rücken im Film gerne die Stars aus, um es zu klären. Da macht der neue Krimi "See How They Run" keine Ausnahme, sondern schickt Oscar-Preisträger Sam Rockwell ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri") und die vierfach Oscar-nominierte Saoirse Ronan ("Little Women", "Lady Bird") ins Rennen.

Mit Adrien Brody ("Der Pianist") ist sogar noch ein weiterer Oscar-Gewinner mit an Bord.

Mord im Theater-Milieu

Die Handlung dieses klassischen Whodunit-Krimis ist im Londoner West End der 1950er-Jahre angesiedelt. Dort plant man gerade die Film-Version eines erfolgreichen Theaterstücks, doch das Projekt muss gestoppt werden, nachdem eines der Crew-Mitglieder ermordet wurde. Dadurch wird Sam Rockwell als abgebrühter Inspector Stoppard auf den Plan gerufen. In seiner Begleitung befindet sich Saoirse Ronan als ambitionierte aber im Polizei-Dienst noch unerfahrene Assistentin.

Verdächtige Stars

Gemeinsam tauchen sie in die ebenso glamouröse wie unerbittliche und schmutzige Theater-Welt ein, um das Mord-Rätsel zu lösen. Zu den Verdächtigen zählen zum Beispiel Adrien Brody als skrupelloser Regisseur Leo Köpernick oder David Oyelowo ("Chaos Walking") als berühmter Autor und Ruth Wilson (aus der Krimi-Serie "Luther") als karrieregeile Theater-Intendantin.

Die Regie hat Tom George ("This Country") nach einem Original-Skript von Mark Chappell übernommen. Gedreht wurde bereits in diesem Jahr an Original-Schauplätzen in London – darunter das Dominion Theatre in der Tottenham Court Road, das St. Martin’s Theatre im West End und das Old Vic Theatre in Waterloo.

Wie man im kommenden Jahr sehen wird, versteht sich also nicht nur Rian Johnson ("Knives Out") darauf, den kriminellen Geist von Agatha Christie wiederzubeleben. Die Murder-Mystery "See How They Run" soll nämlich 2022 in die Kinos kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.