tokio-vice.jpg

© HBO Max

News
03/15/2022

"Tokio Vice"-Trailer: "Miami Vice"-Macher dreht HBO-Serie

Nach wahren Erlebnissen eines US-Kriminalreporters in Japan hat Regisseur Michael Mann seine erste Streaming-Serie realisiert.

von Franco Schedl

Dem Titel nach könnte man glauben, dass es das legendäre Ermittler-Duo "Sonny" Crockett und "Rico" Tubbs diesmal aus Florida nach Japan verschlagen hat, doch eine solche Vermutung würde uns bei der HBO-Serie "Tokio Vice" in die Irre führen.

Der fast 80-jährige Star-Regisseur Michael Mann ("Collateral", "Heat", "Public Enemies") hat sich für sein allererstes Serien-Projekt stattdessen von den wahren Erlebnissen eines amerikanischen Kriminal-Reporters in der japanischen Hauptstadt inspirieren lassen, wie der Trailer zeigt:

Elgort und Watanabe in Tokios Unterwelt

"Baby Driver"-Star Ansel Elgort, dessen Singstimme wir soeben noch in Spielbergs "West Side Story" bewundern konnten, hat hier die Rolle des jungen Reporters übernommen und wird sich im Gespräch mit Yakuzas über die dunkle Seite Tokios einen Überblick verschaffen, aber auch mitten ins kriminelle Geschehen der späten 90er-Jahre hineinversetzt werden.

Dabei muss er die Erfahrung machen, dass nichts und niemand so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. Als kundiger Führer bei seinen Streifzügen dient ihm ein altgedienter Ermittler in Gestalt von Ken Watanabe ("Inception", "Godzilla"). Neben Rachel Kellar und Ella Rumpf in den weiblichen Hauptrollen ist auch der japanische Star Rinko Kikuchi ("Pacific Rim") zu sehen.

Die Serie basiert auf den 2009 unter dem Titel "Tokyo Vice: An American Reporter on the Police Beat in Japan" veröffentlichten Erinnerungen des Polizei-Reporters Jake Adelstein, der heute für "The Daily Beast" schreibt.

Michael Mann wechselt von Miami nach Tokio

Zwischen 1984 und 1989 mischten Don Johnson und Philip Michael Thomas als verdeckte Ermittler in Miami Drogenhändler, Waffenschmuggler und Geldwäscher auf.

Michael Mann, der die Serie auch produzierte, schickte dann 2006 einen Kinofilm mit Jamie Foxx und Colin Farrell hinterher. In "Tokio Vice" hat Mann zumindest in der Pilot-Folge die Regie übernommen, während die Einzel-Folgen dann von "Shang-Chi"-Macher Destin Daniel Cretton inszeniert werden.

"Tokio Vice" ist ab 7. April auf HBO-Max verfügbar und wird vermutlich relativ zeitgleich auf Sky verfügbar sein.

Kommentare