Perdita Durango

Spanien, Mexiko, 1997

DramaRomanzeKrimi

Ein Outlaw-Pärchen kidnappt aus Laune heraus ein Teenager-Pärchen. Ein apokalyptischer Trip durch die Mexikanische Wüste beginnt.

Min.126

An der Grenze zwischen Texas und Mexiko treffen Perdita Durango und Romero Dolorosa aufeinander - ein perfektes teuflisches Outlaw Pärchen. Die beiden kennen keine Tabus und Kompromisse. Ihr Motto: "If you really want to do something, just do it".

Aus reiner Laune kidnappen sie zwei schüchterne Teenager - ein apokolyptischer Trip nimmt seinen Lauf...

Nach dem Roman "59° and Raining" entstand dieses Roadmovie des spanischen Regiewunders Alex de la Iglesia ("El Dia de la Bestia"), ein knochentrockener Wüstenfilm in der Tradition von "Faster Pussycat Kill Kill Kill, Bring me the Head of Alfredo Garcia" oder "Wild at Haert", eine explosive Liebesgeschichte, deren faszinierende Protagonisten durch ein Meer aus Blut, Schweiß und Tränen eine atemlose Reise ans Ende der Nacht antreten. Ein hypnotischer Trip, der alle Tabus und Zwänge politischer Korrektheit gleich beim Einsteigen hinter sich läßt -
ein filmischer Ritt mit einer schweren Maschine auf dem mit Sex und Gewalt gepflasterten Highway to Hell.
Text:Filmladen Wien

IMDb: 6.3

  • Schauspieler:Rosie Perez, Javier Bardem, Aimee Graham, Harley Cross, James Gandolfini, Jay Hawkins, Don Stroud, Carlos Bardem, Santiago Segura, Harry Porter, Carlos Arau, Alex Cox

  • Regie:Alex de la Iglesia

  • Kamera:Flavio Martínez Labiano

  • Autor:David Trueba, Jorge Guerricaechevarría, Alex de la Iglesia

  • Musik:Simon Boswell

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.