Agnes Fink

Heller Wahn

— Heller Wahn

Einerseits: Olga. Sie ist eine sehr selbständige und souveräne Frau, umgeben von vielen Menschen und eingebettet in deren Aufmerksamkeit und Zuneigung. Andererseits: Ruth. Sie hat Angst vor Menschen und flüchtet in Museen, wo sie Bilder großer Meister kopiert - in schwarz/weiß. Diese beiden unterschiedlichen Frauen lernen sich per Zufall in einem Ferienhaus in der Provence kennen, kommen sich - trotz ihrer Unterschiede - näher und werden enge Freundinnen. Die Kraft, die aus ihrer Freundschaft entsteht, erschreckt und verunsichert die Männer in ihrer Umgebung. Alle fühlen sich bedroht, einer verliert die Nerven.

Schwestern oder Die Balance des Glücks

— Schwestern oder Die Balance des Glücks

Maria und Anna sind Geschwister, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Während Maria ehrgeizig an einer Karriere als Sekretärin arbeitet, geht ihre jüngere Schwester Anna zur Universität und ist sich unsicher, wie ihre Zukunft aussehen soll.

Das Spinnennetz

— Das Spinnennetz

Der gehorsame und ehrgeizige Leutnant Theodor Lohse wird beim Versuch den Matrosenaufstand in Kiel niederzuschlagen durch einen Bajonettstich in die Brust schwer verwundet. Nach dem Ende des 1. Weltkriegs beginnt er Jura zu studieren und tritt einer einflussreichen, antidemokratischen und ultranationalistischen Geheimorganisation bei, dessen Mitgliedschaft ihm dazu verhelfen soll unter allen Umständen Karriere zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen schreckt Lohse weder vor der eigenen Demütigung, noch vor Mord zurück...

1922, zur Zeit der Handlung, muss ein Wetterwart den ganzen Winter alleine mit Vorräten auf einem hohen Berg verbringen. Während des langen Winters ist er abgeschnitten vom Rest der Welt und Kontakt zur Aussenwelt gibt es nur über die Telegraphenleitung. Nach einem tragischen Unfall des vorherigen Wetterwartes Jetzler, der durchgedreht ist, soll die einsame Wetterstation nun mit einem Ehepaar besetzt werden. Joseph Manser ist arbeitslos und heiratet kurzfristig die schwangere Lena, um den Posten zu bekommen. Gregor Kreuzpointner, ein ehemaliger k.u.k. Offizier mit Kriegserfahrung in den Dolomiten, fühlt sich durch Manser betrogen. Er wagt darauf die Wintererstbesteigung des Berges, um der Welt zu beweisen, dass der Posten eigentlich ihm zusteht. Er erreicht den Gipfel, wo es zwangsläufig zwischen den Männern und der Frau zu einem Kampf auf Leben und Tod kommt

Der ehemalige k.u.k.-Leutnant Theodor Lohse versucht nach 1918 im zivilen Leben Fuß zu fassen und schließt sich der nationalsozialistischen Untergrundbewegung an.

Um Karriere zu machen inszeniert ein Kleinstadt-Inspektor die Kriminalfälle, die er mir Bravour aufklärt, selber.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat