Angelika Niedetzky

Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott

— Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott

Weil er für eine Täuschungsmanöver auf die Schnelle eine Ersatzoma benötigt, entführt ein kleinen Gauner aus dem Krankenhaus eine ältere Frau, ohne zu wissen, dass es sich dabei um die Kammerschauspielerin Ott handelt.

Nach 16 Jahren fährt Sabine mal wieder in ihr Heimatdorf. Der Anlass ist ein Klassentreffen. Sie will noch am selben Abend nach Wien zurückfahren. Gekommen ist sie ohnehin nur, weil zwischen ihr und ihrer Jugendliebe Leonhard noch immer nicht alles geklärt ist. Die Wiedersehensfreude wird überschattet vom Verschwinden seiner Tochter. Die Ereignisse wecken in ihr ein Déjà-Vu. Hinzu kommt, dass sie vom Selbstmord ihrer ehemals besten Freundin erfährt. Sie lenkt den Verdacht auf ihren ehemaligen Lehrer, den großen Gönner des Dorfs, Dr. Körbler. „Körbler liebt Kinder“, schreibt sie auf einen Zettel, den sie anonym Leonard zuspielt. Bei Körbler hatte das Mädchen vor seinem Verschwinden Nachhilfe. Offenbar hat Sabine guten Grund, den harmlos wirkenden alten Mann zu verdächtigen.

Im südlichen Burgenland in Österreich wird die 18-jährige Renate (Sophie Stockinger) in einem Waldstück tot aufgefunden. Ermittlerin Elfriede Jandrasits (Brigitte Kren), die bei der Kripo Eisenstadt für ihre Hartnäckigkeit bekannt ist, übernimmt den Fall. Dabei steht sie mächtig unter Zeitdruck, denn die Pensionierungsfeier ihres Mannes (Wolfram Berger) steht kurz bevor. Offenbar verdächtigen die Bewohner des kleinen Güttendorf den Flüchtling Achmet (Hassan Akkouch), Renate ermordet zu haben. Elfriede kommt während ihrer Recherche jedoch zu dem Schluss, dass das nicht stimmen kann. Achmet beteuert derweil seine Unschuld und gesteht seine Liebe zum Opfer. Die Mutter der Toten (Magdalena Kronschläger) und der Flüchtlingsheim-Leiter Vukic (Martin Weinek) können die innige Beziehung bestätigen. Doch damit will sich so mancher Güttendorfer offenbar nicht abfinden...

Das Dorf des Schweigens

— Das Dorf des Schweigens

Eva (Petra Schmidt-Schaller) hat ihre ältere Schwester Lydia (Ina Weisse) viele Jahre nicht mehr gesehen. Jetzt, kurz vor Evas Hochzeit, kehrt Lydia in den Heimatort zurück — und bezichtigt Evas Bräutigam, sie als 14-Jährige vergewaltigt zu haben. Ein Krimi von Hans Steinbichler.

Drei einsame und gestrandete Männer finden über die Liebe zum Saxophon spielen zueinander. Barney Schweinheimer ein ehemals international gefragtes Model, bleibt von seiner Karriere nur noch ein Koffer und ein altes Saxophon. Michael Kiesel lebt unter der Fuchtel seines tyrannischen Vaters und bietet „Saxophonkurs für Singles“ an. Dragan Kuhl ist die meiste Zeit einsam in seiner riesigen Villa und spielt Pingpong. Zwischen Schnaps und Zwieback gründen die drei eine Wohngemeinschaft, bis Youtube ihr Leben verändert...

Otto ist stolzer Vater seiner drei Kinder David, Julia und Pius. Dies erfordert hohe logistische Fähigkeiten, denn die drei Mütter dürfen nichts voneinander wissen. Das Versteckspiel droht aufzufliegen, als die Kinderfrau Maria ins Krankenhaus muss. Otto erhofft sich Hilfe von dem Einzelgänger Josef, einer Kneipenbekanntschaft. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Kartenhaus zusammenbricht und die Mütter das gut gehütete Geheimnis durchschauen.

Am Rande Wiens leben in einer Hochhaussiedlung die unterschiedlichsten Individuen, und doch haben sie ein gemeinsames Ziel, die Suche nach Liebe und Anerkennung. Wie etwa die Krankenschwester Eva, die Beruf und Familie im Griff zu haben scheint, aber sich dann in einen polnischen Arzt verliebt. Oder die junge Supermarktkassiererin Sonja, die ihrem treulosen Freund vorgibt, schwanger zu sein. Der wiederum hat ein Verhältnis mit Nicole, die nach der Trennung von ihrem gewalttätigen Ehemann mit ihrem Sohn alleine lebt.

Der Blunzenkönig

— Der Blunzenkönig

'Der Blunzenkönig', ein alt eingesessener Fleischermeister in ländlichem Idyll, sieht alt bewährte Traditionen und die von ihm vorgesehene Zukunft seines Sohnes Franzl je in Gefahr, als Charlotte, die Vegetarierin aus der Stadt, in Franzls Leben tritt. Werte werden auf den Kopf gestellt, es wird gestritten und wieder zusammengerauft - denn schließlich 'wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit'!

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat