Ayvianna Snow

Neues, wildes und junges Kino aus Irland, das gegenwärtiger nicht sein könnte. Ein stilbewusster und hochgradig romantischer Thriller, der die Nerven kunstvoll kitzelt.

1889 in London: Vor einem Jahr trieb der berüchtigte Serienkiller Jack The Ripper sein Unwesen in der Stadt. Dann hörten die brutalen Morde ganz abrupt auf. Die Identität des Täters bleibt allerdings weiter ungeklärt. Sebastian Stubb, ein Zeitungsreporter, der schon deutlich bessere Zeiten erlebt hat, ist längst dazu übergegangen, von anderen Skandalen zu berichten, die jedoch kaum jemanden interessieren. Da landet plötzlich ein Brief auf seinem Schreibtisch, der vom Ripper zu sein scheint. Kurz darauf werden auch wieder einige Prostituierte auf die gleiche Art getötet wie damals. Unversehens findet sich Stubb im Zentrum des die Massen erneut faszinierenden Geheimnisses. Ist der Ripper wirklich zurückgekehrt? Handelt es sich vielleicht um einen Nachahmungstäter? Oder ist Stubb selbst in die Sache involviert, um seine Karriere noch einmal in Schwung zu bringen, wie die Polizei zu vermuten scheint?

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat