Ben Platt

Die Eltern Frank (Alec Baldwin) und Nancy (Salma Hayek), die die meiste Zeit betrunken den Alltag verbringen, versuchen ihre immer größer werdenden finanziellen Probleme vor ihrer Tochter und den engsten sozialen Kontakten zu verschleiern. Dafür engagieren sie sich zunehmend in Nachbarschaftsprogrammen, in der Hoffnung, keine Aufmerksamkeit zu erregen. Außerdem verticken sie Besitz, der ihnen nicht gehört und vermieten ein Haus, ohne dass der Eigentümer etwas davon weiß...

Fortsetzung des Musical-Hits "Pitch Perfect", in dem die Sängerinnen der Barden Bellas das Finale der College-Meisterschaft gegen die Treblemakers mit einem furiosen A-Cappella-Auftritt gewonnen haben. Mittlerweile sind Fat Amy und Beca in den letzten Zügen ihres Studiums an der Barden Universität und bereiten sich darauf vor, schon bald in der Berufswelt Fuß zu fassen – Beca verbringt außerdem viel Zeit mit ihrem neuen Freund Jesse. Und so ist allen in der Gesangsgruppe klar, dass sie bald getrennte Wege gehen müssen. Aber wie soll es da mit der gemeinsamen Freundschaft weitergehen? Diese Frage stellen sich alle Barden Bellas, unter ihnen auch Chloe, Stacie, Emily und Lilly Okanakamura. Angesichts dieses unangenehmen Themas ist den Mädels Ablenkung sehr recht, wie sie in Form der A-Capella-Weltmeisterschaft in Kopenhagen ansteht…

Beca lässt sich viel lieber von der Musik aus ihren Kopfhörern berieseln als ihren Mitmenschen zuzuhören. Und auch die Leute an ihrem neuen College findet sie alles andere als prickelnd. Zu keiner Clique scheint sie richtig zu passen. Schließlich landet sie - nicht ganz freiwillig - in der Mädchen-Gesangsgruppe The Bellas. Und in dieser wild zusammengewürfelten Truppe aus frechen, süßen und total verrückten Mädchen entdeckt Beca plötzlich, dass sie tatsächlich singen kann. Mehr noch: Es dauert nicht lange, da hat Beca aus dem wenig spektakulären Ensemble eine fetzige Band mit supercoolem Song-Repertoire gemacht. Durch den rasant ansteigenden Spaß-Faktor haben Beca und die Girls sogar den Mut, die Jungs an ihrem College zu einem Auftrittswettbewerb herauszufordern. Und spätestens beim mitreißenden Performance-Showdown wissen wir: Es kann nur einen Champion geben...

The People We Hate at the Wedding

— The People We Hate at the Wedding

Die dysfunktionalen amerikanischen Geschwister Alice (Kristen Bell) und Paul (Ben Platt) stimmen widerwillig zu, zusammen mit ihrer optimistischen Mutter Donna (Allison Janney) an der Hochzeit ihrer reichen entfremdeten Halbschwester Eloise (Cynthia Addai-Robinson) auf dem englischen Land teilzunehmen. Im Laufe der Hochzeitswoche werden die vielen Geheimnisse der Familie aus dem Schrank geholt, und die unwahrscheinliche Wiedervereinigung gibt allen die Motivation, ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen.

Payton kommt aus reichem Hause und wollte schon immer Präsident der USA sein. Doch zunächst muss er die größte diplomatische Krise seines Lebens meistern: die Highschool.

Ben Platt | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat