Eduardo Fajardo

Matalo

— Bad Man's River

Der smarte Lebemann Roy King und seine draufgängerischen Kameraden Angel, Odie und Pace sind schwer auf Draht, wenn es darum geht, Banktresore um ihren Inhalt zu erleichtern und nach ihrem vorerst letzten und äußerst profitablen Coup löst sich die Bande auf, um die wohlverdienten Früchte ihrer Arbeit zu genießen. Unterwegs in der Eisenbahn verfällt King dem Charme der reizenden Witwe Alicia und noch vor Erreichen der Endstation lässt er sich in seliger Weinlaune auf eine Blitzhochzeit ein, welche der gerissenen Alicia nur dazu dient, King seine gesamte Beute wieder abzujagen und sich anschließend damit aus dem Staub zu machen...

Nahe der mexikanischen Grenze, zu Ende des 19. Jahrhunderts, geht der junge Dart zu den Texas Rangers. Zusammen mit seinen Kollegen McAthos, Portland und Aramirez beschützt er die amerikanisch-mexikanische Linie und entdeckt, dass der Geschäftsmann LeDuc in Verhandlungen mit dem mexikanischen Präsidenten Ortega illegal an Schürfrechte gekommen ist. Den Rangers gelingt es, die dunklen Machenschaften des Böslings zu verhindern. Dabei gelangen sie u. a. in ein von karatekämpfenden Chinesen bevölkertes Dorf, begegnen einer deutschen Zirkustruppe und spielen trickreich Karten.

Um der Unterdrückung durch den dänischen König zu entkommen, macht sich der junge Wikinger Erik gemeinsam mit einer Gruppe unerschrockener Gefährten auf die Suche nach einer neuen Heimat für sein Volk.

Die junge Amerikanerin Lisa Reiner verirrt sich hoffnungslos in den Gassen einer kleinen spanischen Stadt. Ihr Weg führt sie in eine alte abgelegene Villa. Hier leben eine alte, blinde Gräfin,ihr Sohn Maximilian und der Butler. Maximilian glaubt in Lisa die Reinkarnation seiner toten Braut Elena zu erkennen und überredet seine ablehnende Mutter dazu, die Reisende in der Villa übernachten zu lassen. Auf Lisa wartet eine Nacht des Schreckens und es scheint als wenn in diesem Haus der Teufel persönlich wohnt...

Vergeltung am Wichita-Paß

— Gli eroi di Fort Worth

1863, gegen Ende des Bürgerkrieges, versucht eine Gruppe Südstaatler-Soldaten, mit der Hilfe eines Indianerstammes nach Mexiko zu gelangen, um dort von Kaiser Maximilian Unterstützung zu bekommen. Auf ihrem Weg müssen die Soldaten einen engen Pass nahe der texanischen Grenze überwinden, der von Unionstruppen aus Fort Worth gehalten wird. Die Südstaatler entwerfen mit Häuptling Wildes Pferd einen Plan: Die Indianer sollen den nahegelegenen Ort Chesapeake angreifen, woraufhin mit dem Eingreifen der Unionssoldaten deren Fort schwach ausgestattet sein dürfte und von den Südstaatlern eingenommen werden soll. Der nur noch als Zivilist sich aufhaltende Archie Patterson braucht einige Zeit, um seinen ehemaligen Vorgesetzten die Zusammenhänge darzulegen. Bei Durchführung werden die Südstaatler von der Siebten Kavallerie gestellt, die somit gerade noch ein Massaker verhindern kann.

17. Jahrhundert in Salem, einer Puritanersiedlung im noch wilden Amerika. Hester Prynne wird des Ehebruchs angeklagt und gezwungen, ein rotes 'A' auf der Brust zu tragen. Von der Gemeinschaft wird sie wegen ihrer unehelichen Tochter Pearl geächtet. Eines Tages taucht Hesters seit sieben Jahren verschollener Ehemann Chillingworth wieder auf. Unerkannt lässt er sich im Ort als Arzt nieder, um den Liebhaber seiner Frau ausfindig zu machen und sich zu rächen. Nur Hester weiß, wer der Vater ihres Kindes ist. Aber Chillingworth entdeckt, dass es sich um den jungen Pfarrer Arthur Dimmesdale handelt. Langsam richtet Chillingworth den Pfarrer zugrunde. Hester sagt dem Pfarrer schließlich, wer Chillingworth ist und warum er sich in Salem aufhält. Als ein Schiff auf dem Weg nach Europa den Hafen erreicht, plant Hester die Flucht mit ihrer Tochter und ihrem Geliebten zurück nach England. Aber Dimmesdale will seine Schuld zuvor öffentlich bekennen.

Der umtriebige Russe Dimitri Orlowski bestiehlt als Pfaffe verkleidet reiche Bürger. Als er aufgrund seiner Verkleidung einem sterbendem Mann die letzte Ölung erteilen soll, erfährt er aus dessen Munde von einem vergrabenen Goldschatz, dessen Versteck jedoch nur der zum Tode verurteilte mexikanische Bandit Lozoya kennen soll. Kurzerhand sucht er Lozoya im Gefängnis auf und befreit ihn. Er erfährt, dass die Karte zum Schatz auf zwei menschlichen Hinterteilen noch lebender Zeitgenossen eintätowiert wurde. Man bildet also eine Zweckgemeinschaft und begibt sich auf die Suche nach dem Schatz ...

Killer, adiós

— Killer, adiós

Jess Bryan kehrt in seine Heimatstadt zurück, die er nach dem Tod des berüchtigten Banditen Gaspar und der Rettung von Jack Bradshaw, der rechten Hand des begüterten Sam Ringold, verlassen hatte. Nach zwei Anschlägen auf sein Leben und der brutalen Ermordung seines Freundes Bob Elliott wird ihm angeboten, als Deputy zu fungieren. In seinem Amt untersucht Bryan die Serie von mit einer Winchester verübten Verbrechen, wobei alle Zeichen auf Bradshaw hindeuten. Es kostet mehrere Leben, bis Bryan die tatsächlichen Vorgänge rekonstruieren kann. Dann verlässt er mit seiner Geliebten Sheila die Stadt.

Das Haus im Nebel

— La mansión de la niebla

Irgendwo in einem nicht sonderlich bevölkerten Landstrich Italiens kommen verschiedene Leute aufgrund extrem dichten Nebels erst in Notlage und dann in Kontakt. Die wohlhabende Erbin Elsa verunglückt an einem Friedhof mit ihrem Wagen, als sie gerade zu ihrem untreuen Ehemann fahren will. Als sie von unheimlichen Gestalten, verfolgt wird, ergreift sie die Flucht - um von dem Biker Fred und der Anhalterin Laura aufgegriffen zu werden.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat