Jack Klugman

Von allen Verfilmungen von Philip Roth Romanen – es waren insgesamt sieben - sagte der Autor öfter, dass seine liebste die erste war, Goodbye, Columbus aus dem Jahr 1969.

Die Handlung dreht sich um einen Mann und eine Frau, die sich kennenlernen und schon bald eine Familie gründen. Doch seine Probleme mit Alkohol ziehen ihre Folgen nach sich, und es dauert nichht allzulange, bis beide an der Flasche hängen.

Eine verrückte Wette: Der Engländer Phileas Fogg will 1872 beweisen, daß er in 80 Tagen um die Welt reisen kann - seine Club-Freunde halten dagegen. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt. Fogg erreicht Paris, flieht vor Revoluionären nach Rom und schifft sich nach Indien ein. Ihm dicht auf den Fersen: Detektiv Fix. Für ihn ist Fogg ein Bankräuber...

Quincy ist eine US-amerikanische Krimiserie, die vom 3. Oktober 1976 bis zum 11. Mai 1983 auf NBC gesendet wurde. Die Hauptrolle spielte Jack Klugman als Dr. Quincy, ein Gerichtsmediziner, der daran arbeitet, die Ursachen von fragwürdigen Todesfällen herauszufinden.

Felix Unger und Oscar Madison ziehen zusammen.Beide haben sich von ihren Ehefrauen getrennt und beschließen jetzt, ein zweites Mal zusammen zu wohnen, nachdem sie sich bereits in den 1980er Jahren angefreundet und eine Studenten-WG gegründet hatten. Obwohl der faule und schlampige Oscar und sein neurotischer Kumpel Felix kaum unterschiedlicher sein könnten, funktioniert das Zusammenleben der beiden erstaunlich gut. Auch wenn Oscars Freunde und diversen Damenbekanntschaften Felix immer wieder zur Verzweiflung bringen. Zudem nutzt Felix’ Ex-Frau jede Gelegenheit, ihren früheren Gatten wieder zurückzugewinnen.

Jack Klugman | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat