Jeanne Bates

Stroheim stellt einen Hypnotiseur und Zauberer dar, der seine attraktive Frau unter Hypnoseeinfluss zum Mord an seinem Rivalen zwingen will.

Trotz der vernichtenden Kritiken nach der Premiere wurde "Eraserhead" bald zum Kultfilm, der auf Lynchs spätere, nicht minder provozierende Arbeiten vorausdeuten sollte..

Ein dunkler, beunruhigender Traum: Henry lebt in einer Industriestadt, deren gewaltige Maschinen Tag und Nacht laufen. Er lebt in einem Gebäude, wo jeder Mieter isoliert erscheint. Sein Zimmer ist karg eingerichtet und in seiner freien Zeit sieht er gern dem Mädchen in seinem Heizkörper zu, die auf einer Bühne singt und tanzt. Eines Tages erfährt er, daß seine Freundin Mary X. schwanger von ihm ist. Die Eltern drängen beim gemeinsamen Abendessen auf eine Heirat. Bald darauf wohnen beide zusammen, Mary hat ihr "Kind" bekommen, einen monströses, ständig quäkendes, ekliges Ding. Bald verläßt sie ihn und das Kind und auch Henry hält das Schreien bald nicht mehr aus...