José Greci

Der verschlagene Statthaltern von Aristäa versucht mit allen Mitteln, die Herrschaft über die römische Provinz zu erringen. Römische Legionäre läßt er in Ketten legen und in der Arena gegen ausgesuchte Gladiatoren kämpfen. Der Zenturio Marcus schließt sich mit sechs harten Gladiatoren zusammen und will den Statthalter Valius stürzen ...

Die Rache der Gladiatoren

— La vendetta dei gladiatori

Im fünften Jahrhundert nach Christus: Das Römische Reich muss sich gegen die vorrückenden, brutalen Horden der Vandalen behaupten. Doch auch in Rom brodelt es, das Zentrum der Macht steht im Zeichen voller Intrigen und Verrat. Calpurnia, die heimtückisch intrigierende Geliebte des Kaisers Valentinian, hat sich hinter dem Rücken des dekadenten Imperators mit den Vandalen verbündet. Sie ist es, die Valentinians geliebte Tochter Priscilla an den Vandalenkönig Geiserich ausliefert, damit dessen Sohn Wilfried durch Heirat die Macht im Römischen Reich an sich reissen kann. Fabius, Sohn eines altgedienten römischen Feldherrn, versucht Calpurnias heimtückische Pläne gemeinsam mit sechs scheinbar unbesiegbaren Gladiatoren zu vereiteln . . .

Selbst die Armee ist nicht mehr vor Banditen sicher. Als Billy Gunn (Giovanni Gianfriglia) mit seinen Outlaws eine prall gefüllte Kriegskasse stiehlt, wird Captain Clive Norton (Graig Hill) vom Militär damit beauftragt, das Geld zurückzubringen und die Verbrecher dingfest zu machen. Begleitet wird er dabei von einem alten Gefährten Gunns, der noch eine Rechnung mit seinem ehemaligen Anführer zu begleichen hat.