Karola Meeder

Mit der Tür ins Haus

— Mit der Tür ins Haus

Ohne Ankündigung stehen plötzlich die vor zwanzig Jahren ausgewanderten Eltern vor der Tür; und wie sich schließlich rausstellt, wollen sie auch nicht wieder weg.

Ein Sommer im Burgenland

— Ein Sommer im Burgenland

Von Köln nach Rust am Neusiedlersee gereist, staunt Maria über die vielen Störche auf den Dächern. Einer davon bringt Segellehrerin Nina bald was Kleines: Sie ist von Marias Managersohn Paul schwanger, der nun in Schanghai weilt und angeblich von nichts wusste. Maria, die zufällig von dem Kind erfahren hat, bietet Hilfe an, was Nina schroff ablehnt. Netter ist da schon Ninas Onkel Harald. Er zeigt Maria die Umgebung – was in ihr verschüttete Erinnerungen an die 50er weckt, als sie mit ihren Eltern aus Ungarn in den Westen kam…

Anne und der König von Dresden

— Anne und der König von Dresden

Anne Grainauer, gefeierte Auslandskorrespondentin, steht nach 24 Jahren plötzlich ohne Job da. Mit dem charmanten Gregor König kommt zunächst Trost. Anne findet heraus, dass Gregor nicht nur Dresdner Oberbürgermeister ist, sondern auch der Lieblingsfeind ihrer Tochter Jess, die eine Bürgerinitiative gegen den Flughafenausbau anführt. Gregor wirbt hartnäckig um Annes Herz. Und sie muss sich entscheiden.

Ein Sommer in Südtirol

— Ein Sommer in Südtirol

Auch nach 20 Jahren trifft die junge Kellermeisterin Franziska Gasser in Südtirol noch auf die alten Fronten zwischen Italienern und Deutschen. Kann eine aufkeimende Liebe das aushalten?

Ein Sommer in Oxford

— Ein Sommer in Oxford

Im Taxi überrascht sie ihre alte Liebe Prof. Rothwell, der sie zu Vorlesungen an die Sommeruniversität eingeladen hat. Sie hatte ihm damals bei der Übersetzung deutscher Briefe geholfen, jene Briefe, die ihr Schicksal mit dem des "Studenten" Daniel verbinden werden. Ohne dass es Nina ahnt, ist Daniels Vergangenheit durch die Flucht seiner Großmutter aus Deutschland schon lange ihr Forschungsobjekt. Genau aus diesem Grund besucht Daniel nun das Seminar von Nina über "Heimatverlust und Traumata" und wird schon bald zu einem bodenständigen Freund und Seelenverwandten für sie. Mehr kann es aber zwischen den beiden nicht werden, da sich Nina erneut in den charmanten Professor zu verlieben droht. So steht Nina nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch zwischen zwei Welten. Auf der einen Seite die akademische mit allen Karrierechancen, aber einem strengen Regelwerk, und auf der anderen Seite eine Welt mit Unsicherheiten, aber auch vielen Freiheiten.