Kim Seol-hyun

Goguryeo, eines der drei Reiche Koreas: Der chinesische Kaiser und seine Truppen nehmen eine Stadt nach der anderen ein. Es scheint, als seien die Invasoren, die eine Blutspur hinterlassen, unaufhaltsam zu sein. Doch als die kaiserlichen Truppen vor der kleinen Festung Ansi stehen, erleben sie einen Widerstand, mit dem sie nicht gerechnet haben: General Yang (In-sung Jo) und seine Männer lassen sich nicht einschüchtern. Sie nutzen jedes Mittel, um ihren Feind aufzuhalten – und das müssen sie auch, sind sie zahlenmäßig doch komplett unterlegen. 5.000 Mann stehen 200.000 Elitekämpfern gegenüber. Fast drei Monate halten Yangs Krieger durch...

Der freundliche Tierarzt Byung-su (Sul Kyung-gu) verbirgt ein düsteres Geheimnis: Vor seiner Alzheimer-Erkrankung war er ein brutaler Serienmörder. Nachdem er bereits im Kindesalter seinen sadistischen Vater im Affekt getötet hatte, machte er es sich fortan zur Passion, die Welt von menschlichem Abschaum zu befreien. Erst ein schwerer Autounfall beendete vor siebzehn Jahren die Mordserie. Als in Byung-sus Kleinstadt plötzlich die Leichen junger Frauen entdeckt werden, macht er sich Sorgen. Hat er die Frauen umgebracht und kann sich nicht daran erinnern? Schon bald findet er jedoch Indizien, die auf den Polizisten Tae-ju (Kim Nam-gil) als Täter hinweisen. Als dieser ausgerechnet mit Byung-sus erwachsener Tochter Eun-hee (Seolhyun) ein Verhältnis beginnt, eskaliert die Situation...

My Country spielt etwa um 1400. Die Serie erzählt, wie aus Lee Bang-won König Sejong wird. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Freunde, eine Frau und ein angehender König. Die zwei Freunde sind in die gleiche Frau verliebt, kommen aber aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten. Der Krieg um den Thron reißt sie auseinander und lässt sie auf verschiedenen Seiten kämpfen.

Kim Seol-hyun | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat