Kim Yeong-cheol

Nach Ableistung seines Wehrdienstes beginnt Eun-sik seine Laufbahn als Student an der Universität. Doch dort wird er schnell, aufgrund seines Alters und seiner Begabung immer am falschen Ort zur falschen Zeit zu sein, zu einem Außenseiter. Kein Wunder, dass auch seine Schwärmerei für die schöne Studentin Eun-hyo äußerst fruchtlos verläuft, nicht zuletzt auch, weil sie eh schon in den coolsten Typ auf dem Campus verschossen ist. Freilich hat der Gott der Liebe ein Auge auf die beiden jungen Leute, aber leider auch einen absurden Sinn für Humor. Und so ist der Weg zum gemeinsamen Glück mit diversen Stolpersteinen gepflastert.

Sun-woo ist die rechte Hand des Gangsterbosses Kang. Er erledigt seine Aufgaben stets mit absoluter Perfektion und bewahrt in jeder Lebenslage einen kühlen Kopf. Als Kang beschließt, für ein paar Tage zu verreisen, erteilt er Sun-woo den Auftrag auf seine junge Geliebte Hee-soo aufzupassen, die er verdächtigt ihn zu betrügen. Falls sich Kangs Verdacht bestätigt, sollen Hee-soo und ihr Liebhaber sofort getötet werden. Schon nach kurzer Zeit erwischt Sun-woo die beiden, doch er kann Hee-soo nicht töten und lässt beide am Leben. Ein fataler Fehler, der ihn vom Jäger zum Gejagten werden lässt.

My Country spielt etwa um 1400. Die Serie erzählt, wie aus Lee Bang-won König Sejong wird. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Freunde, eine Frau und ein angehender König. Die zwei Freunde sind in die gleiche Frau verliebt, kommen aber aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten. Der Krieg um den Thron reißt sie auseinander und lässt sie auf verschiedenen Seiten kämpfen.

Drei Jahre sind seit dem fatalen Mordanschlag der Terroristengruppe IRIS auf Kim Hyeon-Jun (Lee Byung-Hun), einen der besten NIS-Agenten, vergangen. Der südkoreanische Geheimdienst wurde damit hart getroffen und in seinen Grundfesten erschüttert. Inzwischen ist er jedoch zu neuem Einfluss erstarkt und NSS-Teamleiter Joon-Han (Sung Dong-Il) stellt Detective Yoo-Gun (Jang Hyuk) als neuen Agenten ein. Mit weiterer Hilfe von der jungen Agentin Soo-Yeon (Lee Da-Hae) und Vizedirektorin Choi Min (Oh Yeon-Su) versucht das Team nun alles, um gegen die Terrororganisation IRIS vorzugehen, welche nach dem Mord am nordkoreanischen Abgesandten während eines Gipfeltreffens in Ungarn eine neue, tödliche Bedrohung darstellt. Es entbrennt ein gefährlicher Wettlauf zwischen süd- und nordkoreanischen Agenten sowie den IRIS-Terroristen.

Kim Yeong-cheol | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat