Maria Kulle

Eine Reihe brutaler und mysteriöser Morder führen zur Universität in Uppsala. Johans Freunde nennen ihn Kalle Blomquist, weil er alle Fälle löst, doch viele Freunde hat der Polizeischüler Johan nicht, zu ernst, strebsam und elitär wirkt er auf alle, die gerne auch mal feiern. Nun soll das Superhirn, dessen Fähigkeiten sich herum sprechen, der Mordkommission bei der Lösung eines komplexen und höchst mysteriösen Falles von Serienmord helfen. Selbst auf seine neuen Kollegen wirkt der Streber arrogant, aber wenigstens hat er das richtige Alter, um undercover nicht weiter aufzufallen an der Universität von Uppsala, in deren Umfeld die Taten stattfanden.

Die berühmte Öresund-Brücke bei Nacht: Ein Stromausfall hat die Verbindung zwischen Dänemark und Schweden in Dunkelheit gehüllt. Kurz darauf wird eine tote Frau mitten auf der Brücke gefunden. Eine tote Frau? Bei näherer Untersuchung ergibt sich, dass die Leiche in der Mitte zusammen genäht wurde, und eigentlich von zwei Frauen stammt: Der Oberkörper gehört der Vorsitzenden des Stadtrates von Malmö, der untere Teil einer dänischen Prostituierten. Da Staatsbürger aus beiden Ländern betroffen sind, ermitteln die schwedische Kommissarin Saga Norén und ihr dänischer Kollege Martin Rohde  gemeinsam. Und dann wendet sich der Mörder an die Öffentlichkeit: Er kündigt weitere spektakuläre Ereignisse an, denn er hat eine Botschaft zu vermitteln …