Mario Amendola

Storia de fratelli e de cortelli

— Storia de fratelli e de cortelli

Rom, 1900: Ein Junge verliebt sich in eine reiche Frau und will ihr alles schenken. Deswegen zögert er nicht und versucht von seinem Haus ein wertvolles Medaillon zu stehlen. Doch seine Mutter überrascht ihn und er ersticht sie, aber dann wird er von seinem Bruder erstochen...

In seiner Jugend war Nico ein begnadeter Handtaschendieb. Doch inzwischen ist er Polizist geworden und jagt Autodiebe. Bei seinen Ermittlungen kommt er dem Amerikaner Douglas auf die Schliche. Dieser will mit allen Mitteln sein kostbares Notizbuch zurück haben...

Sergeant Buddy arbeitet in einer Spezialeinheit der Kripo in Miami. Sein richtiger Name ist Alan Parker, aber seine Kollegen nennen ihn alle Buddy. Seit längerem ist er auf den Versen von Tony Roma, einem windigen Gigolo und Dieb, der sich darauf spezialisiert hat, ältere Damen auszurauben. Eines Tages treibt es der Ganove auf die Spitze und raubt die Juwelen der Frau eines Senators. Doch daraufhin lernen Buddy und Tony sich kennen und werden mit der Zeit sogar vertraute Freunde. Buddy profitiert aus den nützlichen Infos, die Tony ihm aus dem Milieu liefern kann, wo er sich bestens auskennt. Sie bilden letztendlich eine schlagkräftige Allianz und kämpfen fortan gemeinsam gegen eine mächtige Mafia-Bande. Doch werden die vier Fäuste genügen, um die Kriminellen dingfest zu machen?

Sieben einflussreiche Männer treffen sich abends in einer am Tiber gelegenen Badeanstalt, um mögliche Projekte in Rom zu diskutieren. Die regelmäßig zusammen kommende Runde übergibt ihrem Vorsitzenden Manfredo Ruffini das Wort. Doch nur wenige Augenblicke später fällt plötzlich der Strom aus, was von den Anwesenden launig kommentiert wird - bis sie im Kerzenlicht den toten Ruffini mit einem Messer im Rücken auf dem Tisch liegen sehen. Franco Bertarelli, genannt „Venticello“, betritt einen Juwelierladen, um sich ein paar wertvolle Stücke vorführen zu lassen. Er hat sich als Priester verkleidet, um das Vertrauen des Verkäufers zu erschleichen, aber Nico Giraldi steht schon hinter ihm und nimmt den Widerspenstigen mit zu dessem neu erworbenen, noch nicht bezahlten Auto. Er benötigt ein paar Informationen über einen Verdächtigen im Fall des Tiber-Mordes, aber „Venticello“ rückt die Adresse erst heraus, nachdem Giraldi seinen Wagen zu Schrott gefahren hatte.

Der irre Loco und seine Kopfgeldjäger kennen keine Gnade gegenüber hungernden Bergbewohnern, die aus ihrer Not heraus stehlen. Kann der stumme Revolvermann Silence etwas gegen die eiskalten Menschenjäger ausrichten?

Zwei Asse trumpfen auf

— Chi trova un amico trova un tesoro

Alan hat Wettschulden und muss vor seinen Gläubigern fliehen. Mit einer Schatzkarte, die er von seinem Onkel Brady bekommen hat, versteckt er sich auf dem Schiff des Skippers Charlie, der zu einer Werbefahrt aufbricht. Er erwischt den blinden Passagier und zwingt ihn zu Arbeit an Bord, nachdem er ihn erst im Ozean aussetzen wollte. Alan nutzt dies, um heimlich die Kompasse zu manipulieren und den Kurs zu verändern, so dass sie die Insel ansteuern, auf der sich der Schatz befinden soll. Nach einem Handgemenge fallen beide ins Meer und müssen sich auf die Insel retten.

Drei tolle Kerle

— 3 supermen a Tokio

Auf der Suche nach einer gestohlenen Maschine, die Verkleinerungsstrahlen aussenden kann, begeben sich die drei Supermänner in ihren kugelsicheren roten Hosen nach Japan. Gefahr droht nicht nur von verführerischen gegnerischen Agentinnen sondern auch von schießwütigen Gangstern. Zu allem Überfluss beschließt dann auch noch ein verrückter Wissenschaftler, die Verkleinerungsmaschine an den drei Helden zu erproben...

Nach einer Gefängnisrevolte, bei der ein wichtiger Mafioso erschossen wird, tarnt sich Superbulle Marroni lässig als Krimineller und flüchtet nach Amerika. Dort versucht er, sich an einen geflüchteten Mafia-Boss heranzumachen...