Misuzu Togashi

Date a Live: The Movie – Mayuri Judgement

— 劇場版 デート・ア・ライブ 万由里ジャッジメント

150 Millionen Todesopfer waren zu verzeichnen, als vor 30 Jahren ein sogenanntes Raumbeben weite Teile Eurasiens vernichtete. Man hatte gedacht, das Kapitel wäre vorbei, doch nun erschüttern immer weitere Raumbeben die Erde. Die Ursache dafür sind überirdische Schönheiten, die sogenannten Geister. Um die Erde zu retten, gibt es eigentlich nur zwei Dinge, die man tun kann. Entweder die Geister töten oder sie daten. Doch nicht jeder hat diese Fähigkeit, die Kräfte der Geister durch einen Kuss zu versiegeln. Einer, der das kann, ist der gewöhnliche Schüler Shido Itsuka. Er versiegelt eine Menge der Geister, doch dann taucht ein neuer Geist auf. Die mysteriöse Mayuri, die mit allen versiegelten Geistern Kontakt hält. Wird es Shido Itsuka schaffen, auch diesen Geist zu versiegeln? Oder droht der Erde eine neue Gefahr?

Mekakucity Actors

— メカクシティアクターズ

Der Achtzehnjährige Shintarou Kisaragi ist ein Hikikomori und Computerfreak, der seit zwei Jahren sein Zimmer nicht mehr verlassen hat. Sein Leben könnte ruhig und friedlich sein, wäre da nicht Ene, ein virtuelles Mädchen, welches er ein Jahr zuvor beim Öffnen eines Mailanhangs heruntergeladen hatte und das seitdem auf seinem Bildschirm lebt. Bei einem Streit wird plötzlich die Computertastatur beschädigt und Shintarou beschließt, so schnell wie möglich eine neue zu besorgen. Dazu muss er allerdings das Haus verlassen - das erste mal seit zwei Jahren - und prompt gerät er in eine Geiselnahme im Einkaufzentrum. Er und Ene schaffen es, wie durch ein Wunder, die Erpresser zu überwältigen und die Geiseln zu befreien. Doch seine Situation wird immer verrückter als er sich kurz darauf bei den Mekekushi Dan (wörtl. „Augenbinden-Bande“) wiederfindet, einer Gruppe von Teenagern mit mysteriösen Augenkräften. Doch was hat er überhaupt mit der ganzen Sache zu tun? Quelle: aniSearch.de

Der Vater des 13-jährigen Tomoya hat wieder geheiratet. Zusammen mit der neuen Frau betritt auch seine 17-jährige Stiefschwester, Ichika, die Bühne. Spontan beschließt sie, dass sie hoffnungslos in Tomoya verliebt ist … auf eine ziemlich verdrehte und irgendwie beängstigende Weise …

In Date a Live geht es um den Jungen Shidou Itsuka, der einem weiblichen Geist begegnet, welcher von einer verwüsteten Welt ausgeschlossen wurde. Dieses Geist-Mädchen, das von Shidou “Tooka” genannt wird, sollte vor dreißig Jahren einen Großteil der Menschheit auslöschen. Nun ist sie wieder auf der Erde und der einzige Weg, wie Shidou sie stoppen kann, ist, sie zu daten.

Nichijou steht für "Mein gewöhnliches Leben", doch erwartet einen bei weitem nicht der typische Schulalltag, sondern vielmehr das Gegenteil. So spielt der Anime an einer Schule, wo es schon mal vorkommen kann, dass der Direktor mit einem Reh wrestlet oder die Klassenkameradin ein Roboter mit Aufziehschlüssel am Rücken ist. Doch nicht immer geht es derart abstrus zu, denn auch wirklich gewöhnliche Dinge werden behandelt, wie das Bauen von Kartenhäusern oder der Schocker vor einer Prüfung, für die man nicht gelernt hat.