Sophie Allet-Coche

Ferien vom Leben

— Ferien vom Leben

Lilo ist alt geworden. Ihre Tochter Caro hat derweil auch ohne ihre alternde Mutter damit zu tun, ihr Leben in den Griff zu bekommen: Ihr Job als Taxifahrerin ist nicht mehr das Wahre, und auch privat ist sie unzufrieden. Caro findet, es ist langsam an der Zeit, über eine feste Altersresidenz für Lilo nachzudenken. Prompt macht sich Lilo aus dem Staub und springt bei LKW-Fahrer Sami ins Führerhaus. Eine abenteuerliche Reise in Lilos Vergangenheit beginnt, wo sie ein Geheimnis vergraben hat.

Hartmut Sprenger war einst gut verdienender Marketingchef, bevor ihn der neue Personalchef Lorenz Hoffmann im Zuge “interner Umstrukturierungsmaßnahmen” vor die Tür setzte. Hoffmann bekam Sprenger damals nie zu Gesicht. Seine Arbeitslosigkeit hat Sprenger immer vor seiner Ex-Frau Katrin und der gemeinsamen Tochter Olivia aus falschem Stolz geheim gehalten. Nun führt das Schicksal Hoffmann und Sprenger an Bord eines kraftvollen Luxuswagens zusammen – mit Hoffmann als Überführer der Karosse für einen Kunden und Sprenger als ahnungslosem Anhalter. Während zunächst Hoffmann seine Identität vor Sprenger geheim halten kann, gerät der allgemeine Mummenschanz zunehmend unter Druck, als über Umwege die zwei erwähnten Damen auch noch ins Auto finden. Und so ist es nur eine Frage der Zeit und der zurückgelegten Kilometer, bis die potentiellen Streithähne aufeinander losgelassen werden …

Nach einem Streit mit ihrem Chef verlässt Friseurin Doro in Budapest kurz entschlossen das Donau-Kreuzfahrtschiff. lldiko, eine temperamentvolle Ungarin, die Doro bereits auf dem Schiff kennen gelernt hat, macht ihr ein Angebot: Weil sich ihre Cousine Réka das Bein gebrochen hat, soll Doro drei Wochen lang ihre Vertretung im einzigen Friseursalon weit und breit übernehmen. Und so landet Doro mitten in der ungarischen Provinz in einem kleinen Dorf. Dort empfangen sie nicht nur die Ehefrauen im Ort mit großem Misstrauen. Auch Réka sträubt sich gegen eine weibliche Vertretung, die so jung, hübsch und talentiert ist. Wie es Doros Art ist, will sie eigentlich nur eins: Schnell wieder weg! Aber da hat sie nicht mit Ildiko, dem melancholischen Tamás und den liebenswerten ungarischen Dorfbewohnern gerechnet, die ihr das unerklärliche Gefühl geben, endlich am richtigen Platz angekommen zu sein.

Ein Sommer in Vietnam

— Ein Sommer in Vietnam

Paula Friedrich möchte in Vietnam einen beruflichen Neustart als Sous-Köchin wagen. Doch direkt nach ihrer Ankunft in Hanoi folgt eine Hürde auf die nächste: Nicht nur wird am Flughafen ihr Pass eingezogen, auch hat der Chefkoch des Luxushotels, in dem sie arbeiten will, keine Zeit für ein Bewerbungsgespräch mit ihr und dann wird sie obendrein auch noch überfallen. Sie landet mit Blessuren im Krankenhaus, wo sich der deutsch-vietnamesische Arzt Danh Cao ihrer annimmt.

Sophie Allet-Coche | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat