Stephan Szasz

Albträumer

— Albträumer

Rebekka (17) fühlt in ihrer heilen Dorfwelt seit dem Selbstmord ihres Bruders eine tiefe Leere. Über dessen besten Freund, Außenseiter Vincent (19), findet sie endlich einen Zugang zu ihrem Schmerz. Gegen den Widerstand ihrer Eltern entspinnt sich eine Liebesbeziehung, die gleichermaßen heilsam wie zerstörerisch ist. Als die Lage eskaliert, muss Rebekka den Ausbruch wagen, um zu sich selbst zu finden.

Immer der Nase nach

— Immer der Nase nach

Aussortiert - und das mit knapp 50! Beruflich wie privat fühlt sich Schaufensterdekorateurin Tanja ins Off gelegt. Aber sie reckt mutig das Kinn. Natürlich kann sie noch mithalten.Nachdem ihr ein Auftrag nach dem anderen wegbricht, geht Tanja mit Feuereifer in die Akquise. Ein Onlinekurs soll sie digital fit machen. Sie ist so intensiv mit sich beschäftigt, dass sie die wichtigsten Menschen ihres Umfeldes vernachlässigt.

Zwischen den Zeiten

— Zwischen den Zeiten

Auf einer Klassenreise in die DDR flirtete Annette 1986 mit dem Ossi Michael. Heute arbeitet sie an der Rekonstruktion zerfetzter Stasiakten und stößt auf ein Foto von ihm. Annette findet Michael, die Liebe lodert wieder auf. Nicht nur aus Eifersucht recherchiert Annettes Freund Johannes, ob der Rivale Stasiopfer oder womöglich doch Täter war…

Die junge Restaurantbesitzerin Aurélie ist unglücklich, denn ihr Freund hat sie von heute auf morgen verlassen. Verzweifelt vor Liebeskummer streift sie durch die Straßen von Paris und versucht, ihren Schmerz zu vergessen.Durch Zufall fällt ihr in einer kleinen Buchhandlung der Roman "Das Lächeln der Frauen" in die Hände, der scheinbar auf ihr Restaurant und ihr Leben verweist. Begeistert von der Lektüre und voller Neugier setzt sie alles daran, um den Autor Robert Miller kennen zu lernen. Was sie nicht weiß: Hinter Robert Miller verbirgt sich der Pariser Verleger André Chabanais. Doch André sitzt in der Klemme, und auch Aurélie ist hin- und hergerissen zwischen der wachsenden Zuneigung zu André und dem unbedingten Wunsch, in Robert Miller endlich den Mann zu finden, der sie versteht...

Laila und David wollen in einem Schlosshotel in Brandenburg ihre Hochzeit feiern und laden dazu auch ihre Eltern ein. Doch die Hochzeitsfeier wird nicht nur davon gestört, dass die beiden Elternpaare Robert und Margret Heller und Lutz und Irene Steimle sich nicht miteinander verstehen, sondern Braut Laila muss auch noch erfahren, dass ihr zukünftiger Ehemann sie gerade erst mit seiner Ex-Freundin betrogen hat, die als Planerin der Hochzeit auf dem Schloss anwesend ist. David und Laila zerstreiten sich und lassen die ihre Beinahe-Schwiegereltern mit Unmengen Champagner und Haufenweise Häppchen allein zurück. Die elterlichen Paare verstehen sich plötzlich doch und wissen sich den Aufenthalt im Schlosshotel angenehm zu gestalten…

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat