Susumu Akagi

Die Anime-Serie »Shironeko Project: Zero Chronicle« handelt in einer Welt, die aus unzähligen Inseln besteht. Ein junger Held von der Insel Astora trifft eines Tages auf den Abenteurer Kyle und die beiden begeben sich auf eine gemeinsame Expedition. Auf ihrem Weg zu einer Inselruine stößt auch das mysteriöse Mädchen Iris sowie eine sprechende weiße Katze hinzu. Gemeinsam entdeckt die Gruppe eine fliegende Insel. Beim Erkunden dieser wird Kyle jedoch von einer unbekannten dunklen Macht verschlungen. Seinen letzten Worten vor seinem Verschwinden folgend, entschließt sich die Gruppe dazu, sich auf die Suche nach den sieben Großen Runen zu begeben und beginnt damit eine Reise in die entlegensten Ecken der Welt.

Yona ist die einzige Prinzessin des Königreichs Kouka. Wie es für Prinzessinen üblich ist, lebt sie ein recht glückliches Leben voller Luxus in ihrer Burg. Dort lebt sie auch zusammen mit ihrem Vater, dem König von Kouka, ihrem Diener Hak und ihrer großen Liebe Soo-won. Jedoch soll sich ihr derzeitiges Glück an ihrem sechszehnten Geburtstag komplett ändern. Als sie ihrem Vater von ihrer Beziehung mit Soo-won erzählen will, sucht sie sein Zimmer auf, doch Soo-won hat den König bereits getötet, weil er selbst den Thron besteigen und König werden will. Mit Haks Hilfe flieht Yona vor ihm und landet schließlich im Heimatdorf von Hak. Auf den Rat von Haks Großvater hin, suchen er und Yona, den Mönch Ik-soo auf, der ihnen von einer Legende von dem ersten König von Kouka und den vier Drachen erzählt. Yona und Hak entscheiden sich dazu, durch das Land zu reisen, um diese vier legendären Drachen zu finden und das Königreich zu retten.

An sieben Oberschulen der Kantô-Region wird nicht gelernt, sondern bis aufs Blut gekämpft! In erbarmungslosen Schlachten um die Vorherrschaft stehen sich jugendliche Reinkarnationen altchinesischer Krieger und Könige gegenüber. Zeichen der Bestimmung aller Wiedergeburten sind die Magatama-Juwelen, magische Steine, in denen die Seelen und übernatürliche Stärken der alten Helden versiegelt sind, die die Kämpfer als Ohrschmuck tragen. Mitten in das Blutvergießen und Knochenbrechen gerät die hübsche, etwas dümmliche, aber um so besser gebaute Hakufu Sonsaku, deren Mutter Goei ihr vorhergesagt hat, sie würde einst die Herrschaft über die Krieger übernehmen und die zerstrittenen Reiche vereinen. Als Reinkarnation des besonders mächtigen Kriegers Shôhaô lenkt Hakufu schnell die Aufmerksamkeit und den Unmut des geheimen Herrschers Tôtaku auf sich. Doch kann diese blonde Sexbombe, die sogar ihren eigenen Namen vergisst und deren Kleidung ständig reißt, wirklich die Auserwählte sein?