Taku Yashiro

劇場編集版 かくしごと ―ひめごとはなんですか―

— 劇場編集版 かくしごと ―ひめごとはなんですか―

In diesem Kompilationsfilm gibt es einige zusätzliche Szenen und Perspektivwechsel zu sehen, die nicht Bestandteil des Hauptanimes waren. Kakushi Gotou ist ein Mangaka, dessen Werke vor allem für ihre erotischen Inhalte bekannt sind. Gleichzeitig ist er auch ein alleinerziehender Vater, der auf keinen Fall möchte, dass seine Tochter Hime von seiner Arbeit erfährt, damit sie nicht von ihm enttäuscht ist. Je älter das Mädchen wird, umso schwieriger wird es, das Geheimnis zu bewahren – und Kakushi gerät in allerlei absurde Situationen, um seine Tochter vor der, in seinen Augen, harschen Realität zu beschützen.

Sei, eine 20-jährige Büroangestellte, wird in eine andere Welt beschworen. Die Person, die sie herbeigerufen hat, stellt jedoch direkt fest: »Das ist nicht die Heilige.« Zu Seis Unglück wurde bei der Beschwörung noch eine weitere Person in die neue Welt »entführt«, die auch prompt als Heilige gepriesen wird. Sei verlässt beleidigt den königlichen Palast und macht sich auf die Suche nach einer Beschäftigung. Sie beginnt in einem Labor zu arbeiten und stellt dort Tränke und Kosmetika her. Sie nutzt ihre Magie, um die Wünsche der Menschen zu erfüllen. Langsam beginnen die Leute zu vermuten, dass eigentlich sie die Heilige ist …

Kabaddi ist kein dummer Spaß. Es ist ein ernstzunehmender Sport! Tatsuya Yoigoe besucht den ersten Jahrgang der Oberschule und hasst Sport. Als er eines Tages von den Mitgliedern des Kabaddi-Klubs zu einem Probetraining eingeladen wird, geht er nur hin, um sich darüber lustig zu machen. Doch dann stellt er fest, dass es sich um einen ernsthaften Kampfsport handelt.

Im Jahr 2014 beschließt maschinenhassende Oberschüler Akira, sich selbst zu verbessern - doch kaum tätigt er den ersten Schritt, wird er von einem Truck überfahren! 16 Jahre später überwacht die Polizistin Minami Uezono mit ihrem Androidenpartner Alma einen illegalen Handel mit unbkannten Waffen namens "Ex-ARM". Doch plötzlich werden sie attackiert vom Träger des Ex-ARM Nr. 8. Ihr einziger Ausweeg ist das Aktivieren des Ex-ARM Nr. 00, dem sie den Feind abnehmen konnten. Doch dann ...

Hori Kyoko ist wunderschön, hat gute Noten und ist der Mittelpunkt ihrer Klasse. Zuhause ist sie allerdings eher gemütlich. Da ihre Eltern beide berufstätig sind, geht sie nach der Schule ohne Umwege nach Hause, um an deren Stelle den Haushalt zu übernehmen und sich um ihren jüngeren Bruder Sota zu kümmern. Eines Tages stand ein ihr unbekannter junger Mann vor der Tür, der den verletzten Sota nach Hause begleitet hatte. „Hori?“ In dem Moment, als er ihren Namen aussprach, wurde ihr klar, dass dieser Junge ihr Klassenkamerad war. Was würde passieren, wenn das beliebteste Mädchen der Klasse und der eher düstere Junge aufeinandertreffen? Liebe und Freundschaft. Ein erfrischend prickelndes Schulleben ganz im Zeichen der Jugend!

Erbarmungslos, brutal und gefährlich – so lässt sich Tokios Sonderbezirk Akatsuki beschreiben, welcher von der Regierung nach einer Rebellion aufgegeben und so zu einer gesetzlosen Zone wurde. Für Gerechtigkeit und Ordnung sorgen dort seither die Scards. Diese mit besonderen Fähigkeiten gesegneten Menschen besitzen sogenannte Divine Tattoos, in denen Götter eingeschlossen sind. Jedoch geraten die einzelnen Gruppen, zu denen sich die Scards zusammengeschlossen haben – die Stadtbeschützer Helios, die kommerzielle Interessen hegende Gruppierung Artemis und die Spezialeinheit für öffentliche Sicherheit, welche aus Scard-Angehörigen der Tokioter Polizei besteht –, regelmäßig aufgrund verschiedenster Angelegenheiten in Konflikt. Erst mit der Zeit lernen diese Menschen sich näher kennen und überwinden eine Vielzahl an Problemen; Freundschaften werden geschlossen und Vertrauen wird aufgebaut.

Die Anime-Serie »Listeners« spielt in einer Welt, in der es so etwas wie Musik nicht gibt. Der Junge Echo Rec trifft dort eines Tages auf ein mysteriöses Mädchen namens Myuu, die einen Audioanschluss in ihrem Körper hat. Die beiden entdecken, dass etwas ganz besonderes geschieht, wenn Myuu sich an einen Verstärker anschließt – etwas, das möglicherweise ihre gesamte Welt verändern könnte. So begeben sie sich auf eine ganz besondere Reise, die die Fundamente der Gesellschaft erschüttern und Musik wieder in das Leben aller zurückzubringen könnte.

»Kakushigoto« erzählt die Geschichte einer Beziehung und Liebe zwischen Vater und Tochter. Im Zentrum steht das Alltagsleben des einsamen Vaters und Mangakas Kakushi Goto, dessen meistverkaufte Manga-Reihe einen eher schlüpfrigen Inhalt hat. Das Problem? Der an Erwachsene gerichtete Inhalt seiner Manga eignet sich ganz und gar nicht als Lesestoff für seine kleine Tochter Hime. Daher ist es Kakushis oberste Maxime, Hime von seiner Arbeit fernzuhalten, koste es was es wolle. Dies führt ihn in die ein oder andere Notlage und absurde Situation.

Ein übernatürlicher Kampf an der Grenze des Vorstellbaren. Der stinknormale Oberschüler Sudō Kaname erhält eine Einladung für die ihm unbekannte App „Darwin’s Game“. Als er die App startet, wird er in ein Game hineingezogen, in dem Spieler mit Sigils genannten übernatürlichen Kräften gegeneinander antreten. Kann der völlig verwirrte Kaname einen Weg finden, sich in Kämpfen gegen bedrohlich starke Gegner zu behaupten und zu überleben?!

In Chuubyou Gekihatsu Boy, der Anime-Adaption zu Reruriris und Minato Fujinamis gleichnamiger Light Novel, folgen wir dem wahnwitzigen Alltag der Oberschülerin Mizuki Hijiri, die erst vor kurzem an eine neue Oberschule wechselte. Das Leben an ihrer neuen Schule bleibt für die Oberschülerin jedoch nicht sehr lange einsam, denn einige schicksalhafte Begegnungen lassen nicht lang auf sich warten. So macht sie schnell Bekanntschaft mit fünf »ganz besonderen« Jungen. »Besonders«, da sie allesamt unter dem sogenannten »Chuunibyou« leiden – einer nahezu »krankhaften« Phase in der Entwicklung eines Jugendlichen, während derer ein Betroffener häufig enormen Größenwahn verspürt. So trifft Mizuki auf den selbsternannten Drahtzieher und Manipulator Tsukumo, auf den unglaublich gut aussehenden Otaku Takashima, der leider nur auf 2D-Damen steht, auf Noda, der davon träumt ein großer Held zu werden und auf Nakamura, der sich für einen wiedergeborenen Engel oder Teufel hält – so richtig entscheiden kann er sich leider nicht. Und dann wäre da noch Kuriya, der sich aller Objektivität zum Trotz für einen guten Sänger hält …

Der 15-jährige Sora Kurumatani ist mit einer Körpergröße von gerade einmal 149 cm nicht unbedingt der größte Junge in seinem Alter. Jedoch ist er ein riesengroßer Basketball-Fan und verfolgt die Sportart bereits seit seiner Kindheit. Aus diesem Grund ist es auch kein Wunder, dass er gleich nach dem Eintritt in die Oberschule, Mitglied des dortigen Basketball-Klubs werden will. Doch wird er es schaffen, sich mit seinen neuen Kameraden zu verstehen und ein noch besserer Spieler zu werden …?