Tomomi Watanabe

Ghost in the Shell - Stand Alone Complex: Solid State Society

— 攻殻機動隊: Stand Alone Complex - Solid State Society

Es ist das Jahr 2034. Zwei Jahre nachdem Motoko Kusangi die Spezialeinheit "Sektion 9" verlassen hat, ist Togusa Leiter des Teams. Eine Reihe von Selbstmorden im Umfeld des ermordeten Ex-Diktators Ka Rum führt Sektion 9 auf die Spur eines mysteriösen Hackers, der sich als der "Puppenspieler" bezeichnet.

Nakagami Shinichirou ist der einzige Sohn eines Sake-Brauers. Er lebt zusammen mit seinen Eltern und seiner Klassenkameradin Yuasa Hiromi, die nach dem Tod ihrer Eltern von Shinichirous Familie adoptiert wurde (beide Väter waren miteinander befreundet). Hiromi hat es allerdings schwer in dieser Familie, denn sie wird von ihrer neuen Mutter nicht akzeptiert. Shinichirous Traum ist es, Hiromis Tränen zu trocknen, doch das in letzter Zeit auffallend abweisende Mädchen scheint unerreichbar für ihn. Der Junge lässt seine Träume in sein geheimes Hobby einfließen ‒ er will Bilderbuchautor werden und hat ohne das Wissen seiner Eltern bereits erste Versuche bei einem Verlag eingereicht. Als er am darauffolgenden Tag die Schule verlässt, entdeckt er in der Nähe des Hühnerstalls der Schule im Geäst eines Baums ein Mädchen, das kurzerhand auf ihn herabspringt (um weicher zu landen) und ihn rasch in ein Gespräch verwickelt ‒ über die Träume der Hühner fliegen zu können.