Punishment Park

 USA 1971
Drama, Thriller, Dokumentation 87 min.
7.90
film.at poster

Der einzige große US-Film von Watkins, eine Zukunftsvision, die von einigen Seiten als überzogen abgelehnt wurde und heute wieder sehr aktuell anmutet.

Ausgangsbasis: ein 1950 erlassenes Gesetz, der McCarran Internal Security Act, der dem Präsidenten und den Bundesbehörden im Ausnahmefall Sonderrechte zum Vorgehen gegen Gruppen ermöglicht, die als "internes Risiko" eingestuft werden.

Nixon verkündet den "internen Sicherheitsnotfall" wegen der Antikriegsproteste: Dissidenten werden in Lagern interniert, von einem Tribunal verhört und erhalten wahlweise lange Gefängnisstrafen oder können um ihre Freiheit laufen. Drei Tage, 53 Meilen durch die Wüste, zur US-Flagge, gejagt von der Nationalgarde.

Brutal einmontiert in dieses (vom zunehmend angewiderten Filmteam verfolgte) Todesspiel: aufgeheizte Debatten vor dem Tribunal. Die Konflikte zwischen den hauptsächlich nach ihrer politischen Haltung besetzten Laien waren so überzeugend, erzählt Watkins, dass er sich sorgte, irgend jemand würde echte Kugeln benutzen. (C.H./Filmmuseum)

Publikumsgespräch mit Patrick Watkins am 30. April

Details

Patrick Boland, Mark Keats, Kent Foreman, Carmen Argenziano, Luke Johnson
Peter Watkins

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken