Carmen Argenziano

1970. Der Vietnamkonflikt spitzt sich zu. Der Präsident verhängt den Ausnahmezustand und ordnet ein Notstandgesetz an, das erlaubt, “alle in Frage kommenden Personen, die die innere Sicherheit gefährden könnten”, festzunehmen. In einer Wüstenzone südlich von Kalifornien tagt ein Gericht, die Verurteilten müssen durch die Wüste fliehen, ohne von der bewaffneten Polizei eingeholt zu werden…

Ed Okin used to have a boring life. He used to have trouble getting to sleep. Then one night, he met Diana. Now, Ed's having trouble staying alive.

Selbstmordkandidaten sind für den Polizeipsychiater Jan Mickler nichts Ungewöhnliches. Doch etwas ist anders bei diesem jungen Mann, der damit droht von einem Hochhaus in den Tod zu stürzen. Er trägt eine Zorro-Maske, ein weites schwarzes Cape und behauptet, er sei Don Juan, der größte Liebhaber der Welt. Mickler übernimmt den Fall, obwohl er nur zehn Tage vor seiner Pensionierung steht. Er ist fasziniert von Don Juans Überzeugungskraft, seinen erotischen Erzählungen und seiner Leidenschaft für die Liebe und die Frauen. Diese letzten zehn Tage werden das Leben des Psychiaters grundlegend verändern, füllen es mit neuer Lebensfreude, mit Romantik und lassen seine Liebe zu seiner Frau wieder neu erwachen. Und irgendwann spielt es keine Rolle mehr, wer Don Juan wirklich ist...

Fremdenlegionär Maxx ist einer der besten Elite-Soldaten. Doch während einer Mission wird er von Kameraden verraten und scheinbar tot zurückgelassen. Ein Priester fernab der Zivilisation pflegt ihn gesund und Maxx beginnt ein neues, friedliches Leben in der Kirche. Doch eines Tages sind die Kameraden von damals zurück. Der ehemalige Kämpfer sieht nur noch einen Weg. Er greift wieder zu den Waffen.

Joseph Thorne ist ein Polizist, welcher auf die schiefe Bahn geraten ist. Er betrügt seine Frau mit Prostituierten, er nimmt Drogen und fälscht Beweise. Nach dem grausamen Mord an einem ehemaligen Mitschüler nimmt Thorne vom Tatort einen geheimnisvollen Würfel mit und entdeckt einen abgetrennten Kinderfinger. Als er sich mit dem Würfel beschäftigt, entdeckt er einen Mechanismus darin und öffnet das Puzzle. Schon kurz drauf stirbt eine Prostituierte mit der er die Nacht verbracht hatte . Als er versucht, seine Spuren zu verwischen, wird er auf ein kriminelles Genie aufmerksam, das in Verbrecherkreisen nur als der „Ingenieur“ bekannt ist.

Dieser Film zeigt in schonungslosen Bildern die Attica-Gefängnisrevolte,die nach 4 Tagen äußerst blutig beendet wurde. Die sogenannte Ära von "Frieden,Liebe und Verständnis" brach unter dem wachsenden Druck des Vietnamkrieges zusammen. Im September des Jahres 1971 explodieren diese Gegensätze in dem für seine Härte bekannten New Yorker Zuchthaus Attica,das von den Anwohnern "die Fabrik" genannt wird. Bei der Niederschlagung der Revolte machten die Nationalstreitkräfte keine Unterschiede zwischen Wachen und Inhaftierten. Ohne Erbarmen richteten sie ein Blutbad an,das in der Weltpresse größtes Aufsehen erregte. Dies ist die Geschichte des jungen Wärters Michael Smith,der schnell nach seinem Dienstantritt die brutalen Gefängnisprozeduren kennenlernt und sich auf die Seite der Inhaftierten stellt.

Der russische Geheimagent Nikolai wird nach Afrika eingeschleust, um den Rebellenführer Sundata zu ermorden.

Im Jahr 2020 stellt Elias van Dorne (John Cusack), CEO des weltweit größten Herstellers von Robotern, seine bisher mächtigste Erfindung vor: Kronos, ein Super-Computer, der das Ende aller Kriege bedeuten soll. Doch Kronos erkennt blitzschnell, dass der einzige Feind des weltweiten Friedens der Mensch selbst ist. Der Computer richtet alle Waffen und Roboter gegen die Menschheit und rottet diese über Nacht so gut wie aus. 97 Jahre später hat nur noch eine kleine Zahl von Menschen überlebt und versteckt sich tagein tagaus vor den Killer-Maschinen. Doch die beiden Teenies Andrew (Julian Schaffner) und Calia (Jeannine Wacker) schließen sich zusammen, um in eine unbekannte Welt vorzustoßen, von der es heißt, dass es dort keine Roboter gebe. Sie brechen auf zu einer beschwerlichen und gefährlichen Reise - ohne zu wissen, ob es die neue Heimat überhaupt gibt.

Ein neuentdeckter Komet ist im Asteroidengürtel mit dem Asteroiden Orpheus kollidiert. Für die Astronauten der Raumfähre Challenger II endet die Kollision tödlich, da die Raumfähre von einem der Bruchstücke getroffen wird. NASA-Chef Harry Sherwood fühlt sich für ihren Tod verantwortlich, weil sich Challenger II eigentlich auf dem Weg zum Mars befand und von ihm zum Asteroidengürtel geschickt wurde, um dort den neuen Kometen zu beobachten. Ein weitaus größeres Problem ist aber, dass Reststücke von Orpheus auf die Erde zusteuern, darunter ein Meteor von acht Kilometern Breite, dessen Einschlag in sechs Tagen erwartet wird. Findet man bis dahin keine Lösung, hätte das eine globale Katastrophe und eine neue Eiszeit zur Folge.