Romanzo Criminale - Kriminaltango

 Italien 2006

Romanzo criminale

Drama, Krimi 148 min.
7.20
film.at poster

Michele Placido verfilmte den gleichnamigen Roman des Richters Giancarlo De Cataldo, der über die Ereignisse, die Italiens Geschichte von den 70er bis zu den 80er Jahren nachhaltig gezeichnet haben, erzählt.

Rom in den 70er und 80er Jahren. Die Freunde Libanese, Freddo und Dandi, Jugendliche aus einem Armenviertel Roms, stehlen Autos und geraten auf die schiefe Bahn. Soweit nicht ungewöhnlich, doch aus ihnen heraus entsteht eine hochgefährliche und skrupellose Bande die über die Entführung und Ermordung des Barone Rosselini in den Handel mit Heroin einsteigt und binnen kürzester Zeit den gesamten Drogenmarkt der Hauptstadt kontrolliert. Und die Bande erweitert das Spektrum ihrer Aktivitäten: Die Mitglieder steigen in das Geschäft mit der Prostitution und dem Glücksspiel ein, verbünden sich mit der Mafia. Der Staat wird auf sie aufmerksam, benutzt sie für seine Zwecke und protegiert sie im Gegenzug. Doch der Abstieg ist vorprogrammiert: Ihre Freundschaft verschleißt sich und so wie die Zeit für ihre Mordopfer kam, läuft über die Jahre auch ihre ab, weil sie nicht mehr gebraucht und unkontrollierbar werden.

Mit Stefano Accorsi, Anna Mouglalis und anderen.

Details

Stefano Accorsi, Kim Rossi Stuart, Anna Mouglalis, Pierfrancesco Favino, Claudio Santamaria, Riccardo Scamarcio, u.a.
Michele Placido
Sandro Petraglia, Stefano Rulli, Giancarlo De Cataldo, Michele Placido, nach dem Roman von Giancarlo De Cataldo

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken