Scary Movie 4

 USA 2006
Komödie, Horror 20.04.2006 83 min.
5.10
film.at poster

Mit empörenden Enthüllungen über "Krieg der Welten", "Der Fluch - The Grudge," "The Village - Das Dorf", "Saw" und "Saw II," "Million Dollar Baby" und vielen mehr.

Der legendäre Komödien Regisseur David Zucker ("Airplane!", "Die Nackte Kanone", "Scary Movie 3," und "Ruthless People") kehrt zurück um sich in alt bekannter Scary Movie Manier Schocker Filmen, aktuellen Box Office Hits, Musik, aktuellen Ereignissen, Popkultur und Ihren Lieblingsstars zu widmen.

Anna Faris und Regina Hall kehren als liebenswerte aber nicht sehr helle Cindy Campbell und ihre selbstsüchtige, sexsüchtige Freundin Brenda zurück und können sich diesmal über die Begleitung von Craig Bierko ("Das Comeback") freuen, welcher den gutaussehenden aber ahnungslosen Tom Ryan verkörpert. Zusammen kämpfen sie um unsere Welt vor einer Alien Invasion zu retten.

In alt bekannter Scary Movie Manier dürfen natürlich Star Parodien am laufenden Band, wie zum Beispiel Carmen Electra, Shaquille O'Neal, Dr. Phil, Bill Pullman, Chris Elliott, Molly Shannon, Michael Madsen, die Rapper Chingy und Lil' John und viele weitere Überraschungen nicht fehlen. Auch Leslie Nielsen kehrt natürlich als furchtloser Oberbefehlshaber zurück!

Details

Anna Faris, Andre Benjamin, Regina Hall, Craig Bierko, u.a.
David Zucker
James L. Venable
Thomas E. Ackerman
Jim Abrahams, Craig Mazin
Buena Vista

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • nicht so super witzig - T 1
    Handlung:

    CINDY CAMPBELL ist Journalistin gewesen. Sie will Krankenpflegerin werden, und sie kriegt auch eine Stelle bei Frau was weiß ich. Ne Frau mit Katatonie, da entdeckt sie einen Geist, der Ihr helfen will die Aliens die da New York überfallen haben, zu besiegen. Ihr Nachbar in der Arbeit ist TOM RYAN der eine Niete ist, der am Bau arbeitet, der sich um seine Tochter RACHEL nicht kümmert, oder um seinen Sohn ¿ den Namen habe ich auch vergessen. Und ja, die Aliens kommen, ein Riesen Ipod taucht auf, und BRENDY ist auch wieder mit von der Partie, und die versuchen alle die Aliens zu besiegen, und ja dann sind da noch ein paar Camoeauftritte einiger Schauspieler. Zombies kommen vor, und die Welt steht vor dem Untergang.


    Meine Meinung:

    Der Hauptdarsteller der TOM RYAN verkörpert, Craig, ist meiner Meinung nach kein guter Darsteller. Er hat die Rolle von Tom nach Tom Cruise nachempfunden gespielt, und teilweise so enthusiastisch und Method Actionmässig, wie wenn George Bush den Präsidenten von Iran heiratet.

    Da hat mir die Rolle von CINDY CAMPBELL die von Anna Faris verkörpert wird viel besser gefallen, zumal sie schon positiv in den anderen Teilen der Scary Movie Reihe aufgetreten ist. Die Ideen zu dem Film mögen ja einigermaßen gut sein, aber teilweise sind sie etwas überzogen. Ich glaube ich habe bei dem Film 2 x laut lachen müssen, und habe mich 3 x verschluckt, gut dass kein Mageninhalt frische Luft schnappen wollte.
    Eine Szene als Rachel wie üblich im Film ein bisschen herumfliegt in der Gegend, meistens durch recht aberwitzige Unfälle, und 1 x bei einer grandiosen Furz und Kack Szene, die man so richtig schön in ¿Dumm und Dümmer¿ ähnlicher und auch nachgemachter Szene hört.

    Der Plot des Filmes ist meiner Meinung nach ein bisschen langweilig geraten, zumal ja auch schon Teil 3 ein bisschen ein Sautrottelfilm war. Denn der war auch nicht gut, aber leider wird auch ein Teil 5 kommen, was mich wahrscheinlich nicht hindern wird, die Quadrologie dann auf DVD zu kaufen, falls billig zu erwerben.

    In dem Film gab es sehr viele Vergleiche zu anderen Filmen. Das Hauptgerüst des Filmes ist ja bekanntlich wie ¿Krieg der Welten¿ aufgebaut, wo Tom Cruise die Hauptrolle spielt, auch hier, Tom spielt ja die Hauptrolle, und die Nebengeschichte ist aus ¿The Village¿ und das ist teilweise ein bisschen blöd. O.K. es sind ganz lustige Szenen dabei, das mit der Blinden, dem Dorftrottel, das herumlaufen, anlaufen usw. aber der Rest, nun das ist meiner Meinung nach ganz und gar nicht gut geworden. Die dämliche Rolle die der Gemeindeälteste HENRY HALE (Bill Pullman) spielt, ist meiner Meinung nach viel zu sehr überzogen worden. Die Figuren die dargestellt sind, strotzten eher vor Blödheit statt vor intelligentem Witz.

    Gut wiederum fand ich die Persiflage auf George Bush, den ja Leslie Nielsen spielt, und teilweise sehr gekonnt, denn Geschichten wie das mit dem WTC, als es gesprengt wurde, seiner Kindlichkeit, seinen teilweise Alzheimeranfällen, seiner Gutmütigen Naivität, oder noch anderes ist wirklich gut gelungen, und man merkt wirklich, he da ist einer der sich auskennt, der nicht nur blöd macht, sondern auch blöd ist, aber das ganze nur spielt, was mich wieder daran erinnert, ja nie einen Amerikanischen Pass zu organisieren, denn in einem Land wo ein Anal Phabet das Sagen hat, ne danke.

    Was mich wiederum sehr gestört hat, ist das der Film gegen das Ende hin das Gegenteil von gut wird, und der Mittelteil eigentlich sehr langweilig ist, und wirklich lustig sind gerade mal einige Dialogpassagen, das war es auch schon. Bei dem Film kamen ja einigen Szenen vor die ja aus dem Film ¿The Grudge ¿ Der Fluch¿ stammen, und bei einer Szene musste ich mich kurz mal erschreckend zusammen kauern, die war nicht übel, aber der Rest was an Witz durch die Gehirnwindungen eines armen Kinozusehers durchrutschen sollte, ist leider nicht gegeben.

    eher was für TV und DVD - T2
    Z.B. Anthony Anderson, der Schauspieler der MAHALIK spielt, ist ja total dem Forest Whitaker aus ¿Ghost Dog¿ nachempfunden, aber der spielt die Szenen mit seinem Kollegen, den Namen habe ich vergessen, aus
    ¿Brokeback Mountain¿ nach, die haben es auch nicht geschafft Kinder zu kriegen, und das war irgendwie langweilig, auch wenn ca. 8,5 Witze eingebunden wurden, die aber allesamt nicht so witzig waren, wie ich es mir hätte vielleicht vorstellen können, hätte ich mehr nachdenken können und wäre Regisseur von dem Film gewesne.

    Dann war da die nachgespielte Szene mit CINDY die eine Szene aus ¿Million Dollar Baby¿ nach spielt, die war nur bedingt gut, dann am Anfang als Shaquille O´Neal, die Rolle aus ¿Saw¿ nachspielte, er spielt natürlich einen SHAY, so heißt er am Anfang, da war etwas witziges dabei, aber nicht vom ihm ausgehend, sondern von seinem Kollegen, näheres im Kino.

    Was mich noch störte ist das man versucht hat aus guten Running Gags ein paar ständige Gags zu machen, was aber nicht geht, und jedes Mal wo der Drehbuchschreiberling versagt hat, hat er sich gedacht, so jetzt lassen wir mal wieder der guten Cindy was gegen den Schädel fliegen oder wem laut furzen. Eigentlich sollten sich ja Wort und Situationskomik in einer Komödie ergeben, die sich aus verschiedenen Szenen, nachgespielt aus anderen Filmen ergibt, doch dem war nicht so, und man merkt, das der Witz die 80 Minuten die der Film dauert, eine ganze Menge durchhalten muss, ohne leider neue Gags zu nehmen, sondern einfach alte neu aufzukochen, und teilweise schlecht satirisch nach zu spielen.

    Charlie Sheen spielt im Cameo eine Szene aus ¿Good Advice¿ glaube ich vor, und da begann es in meiner DANN zu wuseln, denn ich dachte mir, he was ist das für ein Käse. Und ich lachte zwar einige Male, aber als ich mir dachte, he was ist das, das ist doch Carmen Elektra als HOLLY im Film, total schwach natürlich, da dachte ich, he die Werbung hat mir was anderes versprochen.

    Michael Madsen als OLIVER hat meiner Meinung nach deplaziert gewirkt, der passt eher zu Rollen wie seine in ¿Kill Bill Vol. 2¿ aber als Parodie ist er ungefähr so interessant wie die Verfilmung der Lebensgeschichte von Mutter Theresa mit Heidi Fleiß in der Hauptrolle. Schade das dieses Thema, Sachen abkupfern und neu formen, so ausgelutscht ist, und keinen Spaß mehr macht. Ich hätte mir mehr gewünscht, obwohl ja einiges gepasst hat, Musik war keine richtige da, Witze eher blöd als interessant, Spannung kaum vorhanden, Schauspieler eher nicht so gut, aber trotzdem irgendwie cool, überhaupt wenn man auf Scary Movie Dinge steht.

    Ich vergebe 50 von 100

  • Re:toll
    Ich würde mal dort anrufen und fragen. Die werden Dir das sicher sagen.
    Und schau, daß Du den Film auf English siehst... Auf Deutsch geht sicher ne Menge an Gags verloren..

    Neuhaus Lichtspiele Mayrhofen!
    Ich möchte gerne wissen ob Scary Movie 4 ins Mayrhofner Kino kommt ?
    Wenn ja schreibt mir bitte wann

  • Überraschend gut!
    Mal abgesehen davon, daß die Filme seit der David Zucker Ära (ab Teil 3) nicht mehr so profane Sprache enthalten ist speziell Teil 4 extrem lustig. Allerdings auch extrem aufwendig. (z.B.: sind fast alle Key-Sequences von "War of the Worlds" nachgestellt und sehen genausogut aus, aber der Film kostetet nur ein drittel). Man sollte aber mit der Amerikanischen Popkultur vertraut sein. Sonst versteht man einige Gags nicht ganz (Auch wenn man trotzdem lachen kann) Und in diesem Teil wurden die diversen Spoofs besser zu einer Gesamtstory verbunden. Also: Absolut empfehlenswert wenn man diese Art von Film mag. (Man muß auch Teil 1-3 nicht gesehnen haben um sich auszukennen). Tip: Auf jeden Fall in Englisch ansehen. Möchte mir garnicht vorstellen was da in der deutschen Fassung verbrochen wurde.
    9/10

    Re:Überraschend gut!
    Du hast recht, es ist wirklich interessant, daß in diesem Film ein großteil der Actionsequenzen von "War of the Worlds" nachgestellt wird. Und noch einige Filme mehr und der Film trotzdem nur 1/3 von "WotW" gekostet hat. Und darüber hinaus ist er extrem lustig. Das einzige Manko ist die niedrige Altersfreigabe. Denn mit einem, in USA "R" Rating (entspricht so einem Mittelding zwischen FSK 16 und 18) hätte man manche Gags brutaler machen können. Aber so konnte man die ganze Jugend in die Vorstellungen bringen und das bringt Geld. Immerhin hat der Film am Starwochende seine gesamten Kosten eingespielt.
    Also: ANGUCKEN. Und wie "SK" schon erwähnte... Englisch wäre besser
    liebe grüsse aus Linz

  • unterhaltsam
    hab mir nicht viel erwartet, aber nach ein paar bier sind mir wirklich überraschend viele lacher ausgekommen. ein hohes niveau darf man sich natürlich nicht erwarten, aber wer mit der richtigen einstellung in den film geht, wird schon seinen spaß haben..

  • unterhaltsam
    hab mir nicht viel von dem film erwartet, aber nach ein paar bier sind mir wirklich überraschend viele lacher ausgekommen...
    nette abendunterhaltung