Schöner Gigolo, armer Gigolo

 BRD 1979
104 min.
film.at poster

mit Marlene Dietrich in ihrer allerletzten Filmrolle

Berlin in den Goldenen Zwanzigern. In das halbseidene Etablissement der Baroness von Semering - Marlene Dietrich in ihrer allerletzten Filmrolle - platzt der preußische Offizier Paul von Pryzgodski (David Bowie). Enttäuscht vom überraschenden Kriegsende, das seine Hoffnungen auf Ruhm und Heldentum begraben hat, versucht er nun, in den Wirren der Weimarer Republik Fuß zu fassen. Er sympathisiert, zunächst, mit den Faschisten. Doch nicht nur seine Karrierepläne, auch seine privaten Beziehungen scheitern. Paul wird zum Gigolo. Seine Verletzlichkeit macht ihn anziehend für Frauen. Aber sein dekadentes Spiel ist gefährlich...

David Hemmings aufwendiger Film ist einer der teuersten, die je in Deutschland gedreht wurden. Gleichzeitig ist SCHÖNER GIGOLO, ARMER GIGOLO ein Beispiel für die all-star-movies am Ende von Maria Schells Karriere, die in diesem Film die Mutter von David Bowie spielt. (Bernhard Seiter)

Details

Maria Schell, David Bowie, Sydne Rome, Kim Novak, David Hemmings, Curd Jürgens, Erika Pluhar, Marlene Dietrich, u.a.
David Hemmings

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken