Agatha Christie’s Marple

Agatha Christie's Marple

United Kingdom,

SerieDramaKrimiMystery

Geraldine McEwans Verkörperung der gewitzten und intelligenten Miss Marple ist sehr gelungen. In ihrem Spiel erwacht die scharfe Beobachterin der menschlichen Natur zum Leben. Anders als ihr Kollege Poirot glaubt sie, dass sich alle Menschen, deren schlechte Charakterzüge und Leidenschaften einander ähneln. Bei ihrer Suche nach der Wahrheit verlässt sie sich weniger auf ihre grauen Zellen und das logische Denken, als vielmehr auf ihre Beobachtungen und ihre Menschenkenntnis.

Staffeln / Episoden6 / 23

Min.88

Start12/12/2004

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Agatha Christie’s Marple finden.

  • Schauspieler:Julia McKenzie

  • Regie:Charlie Palmer, Andy Wilson, Tom Shankland

Arthur Bantry findet um sieben Uhr morgens den Leichnam einer jungen Frau in seiner Bibliothek. Sie trägt ein Abendkleid und viel Make-up. Wer ist sie und wie kam sie dorthin? Die angesehene Familie Bantry lädt ihre Freundin Miss Marple ein, damit sie die Wahrheit ans Licht bringt … Josie Turner, eine professionelle Eintänzerin, identifiziert die Tote als ihre Verwandte Ruby Keene. Da Josie sich den Fuß verstaucht hatte, hatte Ruby ihren Job im Ballsaal des Hotels übernommen. Während Superintendent Harper ermittelt, fällt der erste Verdacht von Miss Marple auf den zwielichtigen Filmproduzenten Basil Blake, der mehrmals mit Ruby gesehen wurde. Miss Marple und Dolly Bantry quartieren sich in dem Hotel ein, um Rubys Verehrer und potenzielle Mörder aus der Nähe zu beobachten. Kurz darauf wird ein weiterer Leichnam eines Mädchens in einem ausgebrannten Auto in einem verlassenen Steinbruch gefunden. Während Miss Marple nach einer Verbindung zwischen den beiden toten Mädchen sucht, fällt ihr Augenmerk auf Conway Jefferson. Er verbringt mit seiner Schwiegertochter Adelaide, seinem Schwiegersohn und seinem Enkel den Sommer an der Küste. Ganz offensichtlich hatte Jefferson einen Narren an Ruby gefressen und wollte ihr einen Teil seines Vermögens vererben …
Miss Marple besucht das Pfarrhaus in ihrem Örtchen St. Mary Mead und isst mit dem Vikar, seiner Frau, einem Maler und einem Diakon zu Abend. Aus Spaß beraten sie, wie man den unbeliebten Colonel Protheroe umbringen könne, doch aus Spaß wird Ernst, als der Mann am nächsten Tag tatsächlich tot aufgefunden wird. Inspektor Slack übernimmt den Fall und glaubt an eine schnelle Lösung, doch die Sache ist weit komplizierter als erwartet, denn der Kreis der Verdächtigen wird größer und größer. Miss Marple schaltet sich ein, doch Slack ist alles andere als begeistert von die alte Dame.
Aus dem Fenster ihres Abteils beobachtet Miss Marple, wie in einem vorbeifahrenden Zug eine junge Frau ermordet wird. Sie alamiert die Polizei, doch die glaubt ihr kein Wort. Sollte sie alles nur geträumt haben? Mit Scharfsinn, Witz und Intuition nimmt die schrullige alte Lady den Fall selbst in die Hand.
In der Lokalzeitung des Örtchens Chipping Cleghorn wird durch ein Inserat ein Mord angekündigt: „Am Freitag, dem 29. Oktober, 18.30 Uhr, findet in Little Paddocks ein Mord statt. Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen.“ Die Bewohner des Dorfes halten die Anzeige für einen üblen Scherz. Es könnte aber auch sein, dass die illustre Mrs. Blacklock ein neues Gesellschaftsspiel im Sinn hat … Neugierig versammeln sich zum angegebenen Zeitpunkt einige Personen in Little Paddocks und sind schockiert: Genau zu der genannten Zeit erlöschen tatsächlich die Lichter und es fallen Schüsse. Der vermeintliche Schütze liegt erschossen im Eingang. Es ist der aus der Schweiz stammende, kleinkriminelle Hotelangestellte Rudi Schertz. Auch Letitia Blacklock wurde durch einen Schuss leicht verletzt. Sie wird in Kürze die Erbin eines großen Vermögens sein. Hat es jemand auf Letitia abgesehen, um sich den Nachlass an ihrer Stelle zu sichern? Warum wurde aus der Waffe des Colonel Archie Easterbrook geschossen? Ist Letitia wirklich die Person, die sie vorgibt zu sein? Was ist mit ihrer verstorbenen Schwester in der Schweiz passiert? Und was hat das Mordopfer mit alldem zu tun? Miss Jane Marple ist gerade zur Kur in Chipping Cleghorn. Kurzerhand bezieht sie ein Quartier bei Amy, der Tochter einer verstorbenen Freundin, und hilft Inspektor Dermot Craddock bei seinen Ermittlungen. Dabei taucht sie in ein Geflecht aus Beziehungen und Lebenslügen ein und kann den Fall mit all seinen Rätselhaftigkeiten dank ihres Scharfsinns schließlich lösen.