Godfather of Harlem

Godfather of Harlem

United States,

SerieKrimiDrama

Die Serie basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte vom Gangsterboss Bumpy Johnson, der Anfang der 1960er nach zehn Jahren aus dem Gefängnis frei kommt und feststellt, dass seine Nachbarschaft ein Schatten ihrer Selbst ist. Die Straßen sind in der Hand der italienischen Mafia und Bumpy legt sich mit der Genovese-Familie an, um die Kontrolle wieder zu erlangen.

Staffeln / Episoden2 / 20

Min.56

Start09/29/2019

Kaufen & Leihen

AnbieterResolutionPreis

Disney+

1080p€ 8.99Zum Angebot
Bumpy Johnson kommt nach vielen Gefängnisjahren zurück in sein altes Revier Harlem. Mittlerweile beansprucht der italienische Boss Chin die alleinige Kontrolle über das Gebiet. Um den italienischen Drogenhandel auszubremsen, verbündet sich Bumpy mit Malcolm X.
Bumpy erkennt, dass eine verlässliche Bezugsquelle für Heroin unverzichtbar ist, wenn er die Kontrolle über Harlem zurückgewinnen will. Er macht sich auf die Suche nach einer Ressource, die zudem unabhängig von den Italienern ist. Chin nimmt unterdessen die Hilfe zweier korrupter Polizisten in Anspruch, um Bumby wieder hinter Gitter zu kriegen. Derweil sorgt sich Mayme, welchen Einfluss die Rettung von Bumpys Tochter Elise auf ihre Familie hat.
Als Elise wegen Ladendiebstahls verhaftet und von einem Wachmann vergewaltigt wird, eilt Bumpy ihr zu Hilfe. Vor dem Kaufhaus versammelt sich ein wütender Mob, als das Gerücht der Vergewaltigung einer Schwarzen durch einen weißen Wachmann die Runde macht. Sowohl Malcolm X, als auch Reverend Powell versuchen, aus der Geschichte Profit zu schlagen. Chin will unterdessen vermeiden, dass die Polizei das Luxusgeschäft näher untersucht.
Cassius Clay steigt gegen den lokalen Boxchampion Doug Jones in den Ring. Mayme drängt Bumpy Jones zu unterstützen, einen Fürsprecher ihrer Harlemer Jugendorganisation, hingegen fordert Malcolm von Bumpy Unterstützung für Clay ein. Währenddessen führt Chin mit Bonnano Revierkämpfe um Harlem. Ein begrabenes Geheimnis wird aufgedeckt, das ihre Fehde befeuert.
Um Bumpys Bank zu ruinieren, manipuliert Chin eine Wette. Bumpy kann die Schulden nicht decken. Die Polizei nimmt Stella und Teddy wegen Küssens fest. Elise sucht die Nation of Islam auf, um sich zu bessern.
Bumpy winkt ein Schuldenerlass, wenn er einen Zeugen gegen die Genovese-Familie ermordet. Elijah besucht Malcolm X' Moschee und drängt Elise, diesen zu bespitzeln. Chin findet heraus, dass Ernie Stellas Freund Teddy doch nicht umgebracht hat. Er fordert von Ernie, den Fehler wiedergutzumachen. Esther James klagt unterdessen gegen Adam Clayton Powell Jr wegen Verleumdung.
Bumpy zettelt einen Krieg zwischen den Familien Genovese und Bonanno an. Als Margaret verschwindet, verbünden sich unterdessen Mayme und Elise, um sie ausfindig zu machen. Adam Clayton Powell Jr. fühlt die Nachwirkungen des Verleumdungsrechtsstreits gegen Esther James. Stella gibt ein Familiengeheimnis preis.
Am Tag des „Marsch auf Washington“ befinden sich Chin und Bonnano im Krieg in Harlem. Mayme verlangt von Bumpy, ein Testament aufzusetzen. Im Zuge dessen findet Bumpy heraus, dass Mayme Margaret nie offiziell adoptiert hat, also fragt er Elise um ihre Erlaubnis. Malcolm X und Adam Clayton Powell Jr. gehen nach Washington zum Freiheitsmarsch. Stella überlegt, dass es zu seinem Besten wäre, mit Teddy Schluss zu machen.
Aufgrund der Zustände in den Slums führt Adam Clayton Powell Jr. einen Mietstreik an und forscht nach den Eigentümern der Immobilien. Ernie Nunzi sucht nach der Prostituiertern, die auf Zambrano angesetzt war. Wegen eines Seitensprungs herrscht Spannung in Bumpy und Maymes Ehe. Elise und Malcolm kommen sich näher.
Bumpy erpresst die Mafia, um die Sicherheit von sich und seiner Familie zu schützen, doch es läuft nicht alles wie geplant. Präsident John F. Kennedy wird ermordet, was dazu führt, dass die Kongress-Ermittlungen gegen die Mafia in den Hintergrund rücken. Teddy tritt im Apollo Theater in Harlem auf und plant, mit Stella nach Kalifornien zu ziehen, um dort sein Album aufzunehmen.

Kommentare