Mairimashita! Iruma-kun

魔入りました!入間くん

Japan,

SerieAnimationKomödieSci-Fi & Fantasy

In Mairimashita! Iruma-kun, der Anime-Adaption zu Osamu Nishis gleichnamigem Manga, folgen wir dem 14-jährigen Suzuki Iruma. Suzuki ist ein guter Junge, der den Leuten in seinem Umfeld immer gern aushilft, egal sie ihn darum bitten oder nicht. Selbst die unzumutbarsten Bitten kann der 14-Jährige nicht ablehnen … »Nein« zu sagen, bringt er einfach nicht übers Herz. Schuld daran sind auch seine ziemlich verantwortungslosen Eltern, die ihn mit auf Reisen in die Wildnis geschleppt haben, kaum dass der junge von allein stehen konnte. An eine normale Kindheit war nicht zu denken … Unverantwortlich geht es für Suzuki auch weiter, denn in einer Welt, in der viele Eltern ihre Kinder als Snacks an Dämonen verkaufen, um ihre eigenen weltlichen Gelüste zu befriedigen, findet auch er sich eines Tages im Hause eines Dämons als dessen Eigentum wieder. Während er jedoch bereits mit sich selbst abrechnet und darauf wartet, dass sein letztes Stündlein schlägt, offenbart der Dämon ihm, dass dieser von nun Suzukis Opa ist und er sich hier ganz wie zu Hause fühlen soll! Doch damit nicht genug, denn Suzukis neuer Großvater ist auch noch der Direktor der Dämonenschule, die Suzuki nun besuchen muss und sein erster Tag als »Undercover-Appetithappen« an einer Schule voller Dämonen verläuft alles andere als ereignislos …

Staffeln / Episoden2 / 44

Min.25

Start10/05/2019

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Mairimashita! Iruma-kun finden.

Iruma-kun hat es nicht leicht in seinem Leben. Da seine Eltern der letzte Abschaum sind, muss er für sie arbeiten und er gerät in immer weitere Schwierigkeiten. Doch damit nicht genug. Nun muss er erfahren, dass seine Eltern so weit gingen und ihn an einen Dämonen verkauft haben …
Iruma soll an seinem ersten echten Schultag an einer Schutzgeister-Beschwörung teilnehmen, doch da er nicht zaubern kann, hat er Angst, als Mensch entlarvt zu werden. Als es auch noch der Lehrer Naberius Kalego auf ihn abgesehen hat und ihn bei Versagen von der Schule schmeißen möchte, scheint sich die Zeit an der Dämonenschule für Iruma dem Ende zu neigen …
Iruma und Asmodeus treffen auf Clara, eine Schülerin, die von allen für ihre übermäßig lebhafte Art gemieden wird. Iruma bemerkt, dass sie im Grunde wirklich lieb ist und es ihm viel Freude bereitet, mit ihr zu spielen. Keimt etwa eine neue Freundschaft auf?
Da Iruma Angst hat, dass seine Identität als Mensch auffliegt, kümmert sich sein Großvater darum, dass er in die so genannte „abnormale Klasse“ kommt, in der seine Präsenz aufgrund der vielen absonderlichen Schüler untergehen soll …
Kaum wurde Iruma eingeschult, da beginnt auch schon die für ihn eigentlich unmögliche erste Stunde, in der alle Schüler der Klasse ein Flugrennen veranstalten. Wird es Iruma dennoch gelingen, nicht aufzufallen und bei dieser Prüfung zu bestehen?
Ameri ist eine der wenigen privilegierten Dämonen, die weiß, dass es sich bei Menschen und der Menschenwelt nicht um eine reine Legende handelt, welche in der Dämonenwelt kursiert. Zudem besitzt sie ein verbotenes Buch aus dieser Welt, welches beschreibt, wie man Frauen sich in einen verlieben lässt ...
Ameri, die Schulsprecherin, möchte seit der ruckeligen Begegnung mit Iruma, dass er ihr aus dem verbotenen Buch vorliest. Natürlich nur, um sich zu vergewissern, dass er ein Mensch ist, der der japanischen Schrift mächtig ist.
Clara fühlt sich in ihrer Position als Irumas Freundin durch die Schülersprecherin bedroht! Schließlich kommt sie auf den Trichter, dass sie ihn verführen muss, um ihn zurückzuerobern. Zum Glück gibt es ja ein entsprechendes Wahlpflichtfach ...
Um im Rang aufzusteigen, entschließt sich Iruma bei einem Aufstiegstest teilzunehmen. Die Aufgabe dafür erinnert verdächtig an Dodge Ball, allerdings ist es viel brutaler – für einen Menschen gar zu brutal …
Iruma nimmt für seinen Rang-Aufstieg am sogenannten Hinrichtungsball-Kampf teil. Auch Asmodeus nimmt an dieser Prüfung teil und würde Iruma gerne helfen, doch dieser wurde dem gegnerischen Team zugeteilt …
Ein neuer Schutzgeist-Lehrer kommt in die Schule und Iruma wird gezwungen seinen Schutzgeist, Herrn Kalego, herbeizubeschwören. Zudem erfährt Iruma, dass man in der Dämonenschule einem Battler beitreten kann …
Die Jagd auf die Erstklässler hat begonnen, wobei es darum geht, die Erstklässler auf mehr oder weniger aggressiver Weise für seinen Battler zu gewinnen.
Die dreizehn Helden der Dämonenwelt finden zusammen, um erneut über einen neuen Dämonenkönig zu beraten. Doch leider gibt es wie immer bei ihren Verhandlungen Unstimmigkeiten …
Sullivan wird wegen Verdachts des unrechtmäßigen Eindringens in die Menschenwelt festgenommen. Zwar hofft er immer noch, der Battler-Party beiwohnen zu können, aber alles scheint sich gegen ihn verschworen zu haben …
Iruma findet durch Zufall Kiriwos geheimen Raum, der früher von dem Dämonenwerkzeug-Battler genutzt wurde. Doch was hat es mit diesem Raum auf sich und welche Geheimnisse umgeben Kiriwo noch?
Die Vorfeier in der Nacht beginnt und Iruma plant mit seinen Freunden ein Feuerwerk steigen zu lassen. Doch leider müssen sie feststellen, dass es mitsamt Kiriwo verschwunden ist …
Iruma muss Kiriwo finden, der versucht die gesamte Schule zu zerstören. Wird ihn Iruma rechtzeitig erreichen und das Schlimmste abwenden?
Iruma findet Kiriwo und spricht mit Kiriwo darüber, wieso dieser versucht, die gesamte Schule zu zerstören. Dadurch wird immer mehr klar, dass sich Kiriwo und Iruma ganz und gar nicht ähnlich sind …
Iruma hat Kiriwos böswilligen Plan vereitelt und wurde ohnmächtig. Doch was passiert nun mit Kiriwo und schafft es Iruma-kuns Opi doch noch auf die Battler-Party?
Die Zeremonie für die Auszeichnungen haben endlich begonnen. Doch an wen wird der heißbegehrte Preis wohl gehen? Des Weiteren scheint man Iruma in obersten Reihen auf die Schliche gekommen zu sein. Fliegt seine Tarnung in der Dämonenwelt auf?
Eines der beliebtesten Dem-dols der Dämonenwelt, Kuromu-chan, veranstaltet ein riesiges Konzert. Dem-dols erfüllen eine wichtige Aufgabe in der Dämonenwelt, denn sie bringen die Dämonen dazu sich in einer schwierigen Phase von ihrem Stress zu befreien und nicht auszuticken. Doch Kuromu-chan führt neben ihrer ehrwürdigen Tätigkeit ein Doppelleben …
Bei Kuromu handelt es sich in Wahrheit um Keroli, also einer Klassenkameradin von Iruma. Beim Gespräch mit Iruma wird sie immer eifersüchtiger, bis sie aufgrund ihrer Fähigkeit zusammenbricht. Wird Keroli wieder gesund und wird das Konzert noch stattfinden?
Iruma hat sich endlich in der Dämonenwelt eingewöhnt und während er sich freut, dort zu leben, stellt er sich die Frage, ob er auch wirklich für immer dort bleiben kann. Da Asmodeus und Clara Irumas Beunruhigung mitbekommen, beschließen sie für ihn zu kochen. Dies artet in einem Kochduell aus …