Terry Pratchett: Ab die Post

Going Postal

United Kingdom,

SerieKomödie

Willkommen auf der Scheibenwelt, die von 4 Elefanten getragen, auf einer riesigen Schildkröte durchs All schwebt. Wir kommen gerade rechtzeitig zur geplanten Hinrichtung des Gauners Moist von Lipwig, der allerdings vom Patrizier Lord Vetinari in letzter Sekunde "begnadigt" wird. Als Gegenleistung soll er den schon lange stagnierenden Postbetrieb wieder in Gang bringen. Reacher Gilt vom "Großen Strang der Klacker" ist die Wiedereinführung der Post ein Dorn im Auge, gefährdet sie doch das Monopol der Semaphorgesellschaft auf die Nachrichtenübermittlung. Ein erbitterter Wettstreit entbrennt zwischen Postkutsche und Klackertürmen. Und allerlei obskure Gestalten, wie Golems, eine Werwolfswache, ein Banshee-Auftragskiller und natürlich die Magier der unsichtbaren Universität werden in den Studel aus Intrigen, Schuld und Sühne hineingezogen. Was geschah wirklich mit den 4 vorherigen Postmeistern? Wer hat in der Nachrichtenübermittlung am Ende die Nase vorn?

Staffeln / Episoden1 / 2

Min.90

Start05/30/2010

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Terry Pratchett: Ab die Post finden.

  • Schauspieler:Richard Coyle, Tamsin Greig, Charles Dance, Andrew Sachs, Steve Pemberton, Timothy West, David Suchet, Marnix Van Den Broeke, Claire Foy, Ian Bonar, Alex Price, Ingrid Bolsø Berdal, Paul Barber, Don Warrington, Nicholas Farrell, Adrian Schiller, Ben Crompton, Terry Pratchett, John Henshaw, Asif Khan

  • Regie:Terry Pratchett

In der Mini - Staffel ( 2 x Folgen ) geht es darum: Feucht von Lipwig steht vor einer höchst unerfreulichen Wahl: Lord Havelock Vetinari , der despotische Herrscher von Ankh-Morpork, will, dass von Lipwig das Postamt übernimmt, andernfalls würde er hingerichtet werden. Der Job wäre ja nicht so schlimm, doch das Amt des Postmeisters ist seit 20 Jahren nicht mehr besetzt gewesen und das Postamt ist komplett angefüllt mit uralten Briefen und Taubenmist. Und als von Lipwig das ihm untergebene Personal kennen lernt, verbessert sich seine Situation kaum...
Von Lipwig, der nach Jahren des Vertrauens von den Wachen erwischt wurde, wird unter dem Decknamen Arthur Spangler vermeindlich zum Tode verurteilt. Nach einer kurzen Zeit im Gefängnis wird er aufgehängt, aber nicht getötet. Er wird vor den Patrizier Havelock Vetinari gebracht, der darauf besteht, dass er entweder der neue Postmeister wird oder hingerichtet...
Von Lipwig entpuppt sich wie erwartet als Idealbesetzung für einen Job, der Improvisation ebenso erfordert wie Mut. Denn die Hüter des bisherigen Kommunikationswesens haben keineswegs die Absicht, freiwillig das Feld zu räumen....