© St.Balbach Art Produktion

sommerkino
05/28/2019

Sommerkino Wien: Kino am Dach 2019

Während der Sommermonate wird das Dach der Hauptbücherei Wien zum 16. Mal zum attraktivsten und höchsten Open-Air-Kino der Stadt.

von Franco Schedl

Über drei Monate hinweg decken rund 100 Filme aus allen Genres das gesamte cineastische Spektrum ab. International-preisgekrönte Filme wie Pawel Pawlikowskis brisantes Nachkriegsliebesdrama "Cold War  – Breitenfgrad der Liebe", Barry Jenkins visuell eindrückliche Verfilmung des Romans  "Beale Street" und der in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnete, japanische Spielfilm "Shoplifters" von Hirokazu Koreeda sind nur einige aktuelle Highlights des diesjährigen Programms.

Mauerfall

Eine kleine Filmreihe erinnert an den Berliner Mauerfall vor 30 Jahren: neben der Komödie "Sonnenallee" von Leander Haußmann sind Publikumserfolg "Good Bye, Lenin!", Christian Petzolds Berlinale Gewinner "Barbara" und Michel Herbigs Thriller "Ballon" zu sehen, der von der spektakulären Flucht zweier ostdeutscher Familien in einem Heißluftballon erzählt.

Bruno Ganz

KINO AM DACH gedenkt dem großen Schweizer Schauspieler Bruno Ganz, der mit drei Filmen am Dach vertreten sein wird. Als Sigmund Freud im aktuellen Coming of Age-Drama "Der Trafikant" von Nikolaus Leytner, als Esoteriker und selbsternannten „spiritual healer“ in Sally Potters brillanter schwarzer Komödie "The Party"  und natürlich als Engel Damiel in Wim Wenders unvergesslichem
Film-Klassiker "Der Himmel über Berlin".

Filme aus Österreich

Fans des österreichischen Films kommen auch 2019 nicht zu kurz, denn jeden Mittwoch steht im höchsten Freiluftkino der Stadt eine aktuelle, heimische Produktion auf dem Programm.
Wolfgang Fischers authentisches Filmdrama "Styx", das mit dem Wiener Filmpreis für die beste Regie ausgezeichnet wurde, wird neben Ulli Gladiks in Wien angesiedelter, hochaktueller Doku "Inland" und Ruth Beckermanns politisch brisantem Dokumentarfilm "Waldheims Walzer" zu sehen sein.

 

Kinokarten sind ab einer Stunde vor Filmbeginn an der Abendkassa erhältlich.

Freie Platzwahl, leider keine Kartenreservierung möglich.

Eintrittspreise: € 8,50 ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen und SeniorInnen): € 7,50

HIER GEHT ES ZUM PROGRAMM>>