© Tiberius Film

Stars
11/12/2020

Die 5 besten Filme mit Ryan Gosling

Der Hollywood-Star wird 40 – und kann bereits auf eine facettenreiche Karriere zurückblicken.

von Oezguer Anil

Es gibt wenige Hollywood-Stars, die sich so großer Beliebtheit erfreuen wie Ryan Gosling. Der blonde Schönling begann seine Karriere in Disneys Mickey Maus Club und ist inzwischen aus dem internationalen Filmgeschäft nicht mehr wegzudenken.

Gosling konzentriert sich bei der Auswahl seiner Rollen nicht in erster Linie auf mögliche Einspielergebnisse, sondern bevorzugt es, mit Regisseuren zusammen zu arbeiten, die eine eigene künstlerische Handschrift haben.

Er arbeitete schon mit Größen wie Adam McKay und Denis Villeneuve zusammen, aber ebnete auch den Weg für die Karriere von talentierten Newcomern wie Damien Chazelle oder Derek Cianfrance. Zu seinem 40. Geburtstag geben wir euch einen Überblick über die fünf besten Filme mit Ryan Gosling.

La La Land

Die junge Schauspielerin Mia (Emma Stone) und der Jazzmusiker Sebastian (Ryan Gosling) haben beide den Traum, es in Los Angeles zu schaffen, auch wenn sie sich bis dahin mit miesen Nebenjobs durchschlagen müssen. Doch auf dem Weg zum Erfolg muss das ambitionierte Paar Entscheidungen treffen, die ihre junge Liebe gefährden. 

"La La Land“ besticht durch eindrucksvolle Bilder und zeigt, dass Gosling ein ebenso guter Sänger wie Schauspieler ist.

Blue Valentine

Nach sechs gemeinsamen Jahren scheint Deans (Ryan Gosling) und Cindys (Michelle Williams) Ehe am Ende. Was als romantische Leidenschaft mit unbedingter Hingabe begann, ist schleichender Ernüchterung gewichen. Wie es so weit kommen konnte, weiß keiner von ihnen. Als letzten Rettungsversuch für ihre Ehe verbringen Dean und Cindy eine Nacht in einem Motel, in der zärtliche Erinnerungen an die erste Zeit als Paar wieder lebendig werden.

Diese tragische Liebesbeziehung wird mit entwaffnendem Realismus erzählt, der einen auch nach dem Abspann nicht loslässt. Gosling und Williams wohnten als Vorbereitung für die Dreharbeiten mehrere Wochen zusammen in einem Haus und wurden sogar im echten Leben ein Liebespaar.

The Big Short

New York im Jahr 2005: Der Dollar ist stark, die Wirtschaft boomt. Als Burry (Christian Bale) vor der großen Immobilien-Blase warnt, will niemand auf ihn hören – zu sicher fühlen sich die Bankenbosse. Daraufhin entwickelt Burry einen perfiden Plan: den "Big Short".

Durch sogenannte "Shortings", Leerkäufe von Aktien großer Investmentbanken, wettet er gemeinsam mit weiteren risikofreudigen Spekulanten wie dem unbeirrbaren Trader Steve Eisman (Steve Carell), dem geldgierigen Deutsche-Bank-Makler Greg Lippmann (Ryan Gosling) und dem früheren Star-Investor Ben Rickert (Brad Pitt) gegen das Finanzsystem, um selbst das große Geld zu machen.

Gosling ist hier Teil eines hochkarätigen Ensembles, das es schafft, die Abgründe der Finanzwelt glaubhaft auf die Leinwand zu bringen. Selten wurden komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge so unterhaltsam und eindrucksvoll erklärt.

Drive

Tagsüber arbeitet Driver (Ryan Gosling) als Stuntman für Hollywood. Erst nachts erwacht der wortkarge Einzelgänger zum Leben – als Fahrer von Fluchtfahrzeugen bewaffneter Einbrüche. Keiner kann ihn schnappen, keiner kann ihm das Wasser reichen.

Dann lernt der coole Driver seine neue Nachbarin Irene (Carey Mulligan) kennen – und verliebt sich in die alleinerziehende Mutter. Als Irenes Ehemann Standard (Oscar Isaac) aus dem Knast entlassen wird, lässt sich Driver zu einem vermeintlich todsicheren Ding überreden: Mit dem erbeuteten Geld will Standard seine Schulden abbezahlen und Irene eine gesicherte Zukunft bieten. Doch es kommt anders als gedacht.

In "Drive“ ist Gosling wohl in seiner ikonischsten Rolle zu sehen. Der hochstilisierte Thriller setzt auf einen Neon-Look und die Skorpion-Jacke der Hauptfigur ist Kult.

Lars und die Frauen

Lars Lindstrom (Ryan Gosling) ist ein schüchterner Einzelgänger, der nicht einmal seinen Bruder Gus (Paul Schneider) und seine fürsorgliche Schwägerin Karin (Emily Mortimer) an seinem einsamen Leben in einer kleinen Wohnung in der Garage hinter seinem Elternhaus teilhaben lässt. Bis Lars ihnen überraschend seine neue Freundin Bianca vorstellt – für ihn ist sie eine bildschöne Brasilianerin, für Gus und Karin eine lebensgroße Sexpuppe aus Silikon!

Irritiert holen sie Rat bei der Ärztin Dr. Dagmar (Patricia Clarkson) ein, die eine überraschende Diagnose stellt: Lars kann nur geholfen werden, wenn sie und die ganze Gemeinde Lars' Freundin behandeln, als sei Bianca tatsächlich lebendig. Schnell steht die Schönheit im Mittelpunkt des öffentlichen Lebens, ganz zum Missfallen von Lars, der zwar seinen Mitmenschen immer näherkommt, aber Angst hat, er könnte Bianca verlieren.

Bei all den unterschiedlichen Charakteren, die Gosling gespielt hat, ist diese Rolle wohl die seltsamste. Mit Schnauzbart und Pausbacken verkörpert er einen Eigenbrötler, der auf der Suche nach der wahren Liebe ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Ein Stuntman arbeitet nachts als Fahrer von Fluchtfahrzeugen, bis ein angeblich todsicherer Coup ihn und seine geliebte Frau zu Gejagten macht .