Strähl - Ein Bulle am Abgrund

 Schweiz 2004

Strähl

Drama, Krimi 83 min.
7.10
film.at poster

Der Züricher Drogenfahnder Herbert Strähl träumt von einem großen Fang bei der albanischen Drogenmafia, doch der einzige Fisch, den er im Moment zu fassen bekommt, ist der Piranha in seinem Aquarium.

Der Züricher Drogenfahnder Herbert Strähl (Roeland Wiesnekker) führt einen erbitterten Kampf gegen die Drogenszene. Er träumt von einem großen Fang bei der albanischen Drogenmafia, doch der einzige Fisch, den er im Moment zu fassen bekommt, ist der Piranha in seinem Aquarium zu Hause. Mühselig schlägt er sich mit Kleindealern und Fixern herum und wird zu allem Überdruss auch noch von seinen Kollegen im Stich gelassen. Seine Einsamkeit und seine Sehnsucht nach Liebe versteckt Strähl hinter Wutanfällen und Aufputschmitteln, bis ihm schließlich sein cholerisches Temperament zum Verhängnis wird: Bei einer Hausdurchsuchung fliegt ein Fixer aus dem Fenster. Strähl wird suspendiert. Und damit fangen seine Probleme erst richtig an.

Er findet sich der Gnade zweier Fixer ausgeliefert: Der fußballvernarrte René (Manuel Löwensberg) und seine Freundin Carol (Johanna Bantzer) könnten ihn durch ihre Aussage entlasten. Aber sie kosten ihre neugewonnene Macht aus. Carol ist jung, wild, unberechenbar. Strähl verliebt sich in sie und läuft Gefahr, in einem Strudel von Sucht und Gewalt zu versinken.

Details

Roeland Wiesnekker, Johanna Bantzer, Nderim Hajrullahu, Manuel Löwensberg, Mike Müller, u.a.
Manuel Flurin Hendry
Michael Sauter
Filip Zumbrunn
Michael Sauter

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken