© NETFLIX © 2020

Stream
12/20/2021

Die 6 besten Weihnachtsfilme auf Netflix nach Buchvorlage

Diese Titel vereinen in der Weihnachtszeit die Welten des Kinos und der Literatur und laden zum grenzenlosen Träumen ein.

von Manuel Simbürger

Weihnachten ist erst komplett mit mindestens (!) einer richtig schönen, überzuckerten, besinnlichen und herzerwärmenden Weihnachtsgeschichte. Davon gibt es viele, einige davon sind gar zu zeitlosen Klassikern geworden. Unser Vorrat an Weihnachtsbüchern wächst von Jahr zu Jahr, bald ist im Bücherregal gar kein Platz mehr für Christkind, Weihnachtsmann und den Nordpol.

Aber Gott sei Dank gilt auch zu Weihnachten, was wir bereits in der Schule wussten: Man muss nicht alle Bücher lesen, auch wenn uns die Story an sich interessieren würde. Viele Werke werden auch verfilmt und sorgen besonders zu Weihnachten für viele kuschelige Abende auf der Couch, heißer Kakao inklusive.

Zum Christkinderl kann man sich ja das Buch zum Nachlesen wünschen. Irgendwo im Regal wird sich dafür schon ein Platzerl finden.

Die 6 besten Weihnachtsfilme auf Netflix, die auf einem Buch basieren:

Angelas Weihnachten (2018)

"Angelas Weihnachten" ist eine lustige, herzerwärmende und ergreifende Geschichte nach dem beliebten Kinderbuch von Frank McCourt. Sie erzählt von der Bedeutung von Familie und dem unschuldigen Verlangen eines Kindes, das allen ein behütetes, herzliches und liebevolles Weihnachtsfest bescheren möchte.

Der 30-minütige Kurzfilm fängt die wahren, zwischenmenschlichen Werte von Weihnachten kindgerecht ein und trifft genau den richtigen Ton zwischen Sentimentalität und Kitsch. Perfekt, um am Heiligabend die Wartezeit auf das Christkind zu verkürzen. Wenn dann das Glöckchen immer noch nicht geläutet hat: Teil Zwei ist auch empfehlenswert.

Hier geht's direkt zum Film!

Der Grinch (2000)

Der Weihnachtsklassiker rund um den giftgrünen Troll, der Weihnachten hasst und es deshalb kurzerhand stehlen will (bis sein Herz von einem kleinen Mäderl erwärmt wird, klar!) darf in unserer Liste selbstredend nicht fehlen. Vorlage des Streifens mit Jim Carrey, der sich hier wiedermal die Seele aus dem Leib spielt, ist der 1957er Kinderbuch-Klassiker "Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat" von Theodor Seuss Geisel (auch bekannt als Dr. Seuss).

Die moralische Message ist überdeutlich, aber nicht störend: Weihnachten ist so viel mehr als bloß Schenken und Beschenken.

Hier geht's direkt zum Film!

Verrückte Weihnachten (2004)

Auch der absurde und kindliche, aber doch liebevolle Weihnachtsspaß mit Tim Allen, Jamie Lee Curtis und Dan Akroyd genießt Kult-Status, auch wenn er mit den ganz großen Klassikern wie "Schöne Bescherung" oder eben "Der Grinch" nicht mithalten kann. Trotzdem sorgt er für einige befreiende Lacher inmitten des Feiertagsstresses.

Der Film basiert auf dem Roman "Das Fest" des Besteller-Autors John Grisham. Es geht um das Ehepaar Krank, dem gerade mal 24 Stunden Zeit bleiben, um ihr Haus festlich zu dekorieren – was gleichzusetzen ist mit einem Weihnachtswunder ...

Hier geht's direkt zum Film!

Hodder rettet die Welt! (2003)

Nach dem Buch des dänischen Autors Bjarne Reuter: Der kleine Hodder bekommt von einer Fee den Auftrag erteilt, die Welt zur retten, Und das, obwohl Hodder, ein klassischer Einzelgänger, eh schon genug Probleme in der Schule hat! Doch der Bub nimmt seinen Auftrag sehr ernst und gründet zunächst eine Expedition ...

Einfühlsam, witzig und dramatisch zugleich sowie eine seelenstreichelnde Parabel darüber, dass Superhelden nicht immer Capes tragen müssen. Macht Mut und gibt dem jungen Publikum den Glauben an sich selbst zurück.

Hier geht's direkt zum Film!

Alien Xmas (2020)

Kleptomanische Außerirdische wollen die Schwerkraft der Erde stehlen, damit sie sich alles auf dem Planeten leichter unter den Nagel reißen können. Nur der Zauber der Weihnacht und des Gebens und ein kleiner Alien namens X können die Welt jetzt noch retten.

Nostalgischer, aber irgendwie doch moderner Stop-Motion-Film, der Spaß macht. Basierend auf dem gleichnamigen Buch von Chiodo und Jim Strain aus dem Jahr 2006. 

Hier geht's direkt zum Film!

Karla's World (2007)

Karlas Eltern sind geschieden, das zehnjährige Mädchen lebt mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater, ihrem Bruder und ihrem Stiefbruder zusammen. Nach einem Streit mit Mama und nachdem Papa wieder zum trinken begonnen hat, ist kein schönes Fest der Liebe am 24. Dezember in Sicht. Also rennt Karla von zu Hause weg – und eine wilde, aber auch für alle lehrreiche Odyssee beginnt ...

Betont lebensnaher und preisgekrönter Weihnachtsfilm aus Dänemark, der die Lebenswelt und die Probleme von Kindern ernst nimmt. Der Film basiert auf dem Kinderbuch "Karlas Kabale" der dänischen Schriftstellerin Renée Simonsen.

Hier geht's direkt zum Film!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.