Subway

 F 1985
Romanze, Thriller 102 min.
film.at poster

Ein "Untergrund"-Film von Luc Besson zwischen Witz und Skurrilität.

Die Pariser Metro ist Schauplatz dieses Thrillers und auch als Hintergrund für eine Liebesaffäre bestens geeignet, wie Besson beweist. Verborgene Räume, dunkle Gänge und sich jagende Schatten - ein toller Mix für einen Schocker. Brillant auch die schauspielerischen Leistungen von Isabelle Adjani und Christopher Lambert.

Details

Isabelle Adjani, Christopher Lambert, Michel Galabru, Jean-Hugues Anglade, Jean-Pierre Bacri u.a.
Luc Besson
Eric Serra
Carlo Varini
Luc Besson, Pierre Jolivet, Marc Perrier, Sophie Schmit

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Licht im Dunkel
    Der Film lässt sich in keine Schublade zwängen. Es ist ein Liebeskrimi und ein Märchen der ganz anderen Art. Es endet im Chaos, begleitet von beswingter, leichter Musik. Und gerade da passiert’s! Die Tragik schlägt voll zu. Aber auch die wird wiederum etwas relativiert. Christopher Lambert beherrscht die Szene nicht nur mit seinem unverkennbaren Highlander-Blick. Eine renommierte Riege von prominenten Darstellern steht ihm zur Seite und entführt uns in eine Welt im Untergrund von Paris. Die Dialoge nehmen ungewöhnliche Wendungen und das Polizeiaufgebot sorgt wie so oft für die ungewollte Komik. Aber das Auffallendste ist der Stil: Lichteffekte und die gestylte Beleuchtung schaffen die besondere Atmosphäre dieser Unterwelt, die sich als ein eigenständiger Kosmos darstellt. Hier ist immer Nacht, neonerleuchtete Nacht. Aber es ist auch der Tag da unten. Isabelle Adjanis Outfit ist umwerfend und ihre Gesellschaftskritik entwaffnend frech.