The Salvation - Spur der Vergeltung

 USA/DEN/RSA 2014

The Salvation

Drama, Western 10.10.2014 89 min.
6.80
The Salvation - Spur der Vergeltung

Klassisch und knallhart erzählt im Stil von Corbucci oder Eastwood, weckt Kristian Levringmit seiner kompromisslosen Rachegeschichte Erinnerungen an "Der Fremde ohne Namen" oder "Der Texaner", wandelt die Einflüsse aber zu einem höchst originellen Kinoerlebnis mit hoch moderner Optik.

Amerika 1871.
Sieben Jahre hat der dänische Auswanderer Jon (Mads Mikkelsen) im Schweiße seines Angesichts geschuftet, um sich im Grenzland des Wilden Westens eine bescheidene, aber ehrliche Existenz aufzubauen. Endlich ist die Zeit gekommen, seine Frau Marie (Nanna Øland Fabricius) und seinen elfjährigen Sohn Kresten (Toke Lars Bjarke) zu sich nach Amerika zu holen. Doch die Wiedersehensfreude währt nicht lange: Marie und Kresten werden unmittelbar nach ihrer Ankunft von Outlaws ermordet. Jon zögert keine Sekunde mit seiner Rache - und macht sich damit den grausamen Bandenanführer Delarue (Jeffrey Dean Morgan) und die stumme Witwe eines der beiden Killer (Eva Green) zum Feind: Als er auch noch von den Bewohnern seiner Stadt verraten wird, ist Jons Leben keinen Cent mehr Wert...

Details

Mads Mikkelsen, Eva Green, Jeffrey Dean Morgan, Eric Cantona, Mikael Persbrandt, Douglas Henshall
Kristian Levring
Kasper Winding
Jens Schlosser
Anders Thomas Jensen, Kristian Levring
Constantin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Das Lied vom Western
    Hat es einen Sinn, heute noch einen Western zu drehen? So kann man sich fragen, doch wenn wenn man THE SALVATION gesehen hat, antwortet man schnell mit JA. Es ist zwar bloß ein Western, doch er besticht mit großartigen Bildern, die mit ihren Farben schon auf die drohende Gewalt hinweisen. Der Film überzeugt aber auch durch die tolle Besetzung der einzelnen Rollen: Mads Mikkelsen als Mann, der nichts mehr zu verlieren hat! Eva Green, die kein einziges Wort zu sagen hat, doch wenn sie dem Bösen mit dem Finger deutet, schweigt dieser. Es ist eine herrliche Folge von detailliert entwickelten Szenen, die große Freude bereitet. Wenn man dann noch die Zitate aus dem Western-Genre zu sehen bekommt, darf man auch noch in Erinnerungen schwelgen: Der Mann, der mit dem eigenen Sarg kommt, ist ein klassisches Beispiel, das hier einfach nicht verschwiegen werden soll. Ein wirkliches Vergnügen für alle, die schon längst keinen Western mehr sehen wollten.