The Tall Man

 USA/CAN 2012
Drama, Krimi, Mystery 79 min.
6.00
film.at poster

Aus einem kleinen kanadischen Dorf verschwinden Kinder. Viele Kinder. Die Einheimischen erzählen sich die Legende vom T all Man, einer mysteriösen Kreatur, die im Wald lebt und die für die Verbrechen verantwortlich sein soll. Als auch der kleine Sohn der Krankenschwester Julia entführt wird, macht sie sich auf, das Geheimnis zu lüften. Martyrs-Regisseur Pascal Laugier dirigiert ein dunkel romantisches, tief trauriges Spiegelkabinett der zwischenmenschlichen Beziehungen und Sehnsüchte. The Tall Man ist Horror als Melodram.

Details

Jessica Biel, Stephen McHattie, William B. Davies, Jodelle Ferland
Pascal Laugier
Todd Bryanton
Kamal Derkaoui
Pascal Laugier

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Der große Unbekannte
    Spannend ist dieser Thriller allemal. Und Julia (Jessica Biel) geht sowohl an ihre physischen als auch psychischen Grenzen. Äußerlich geschunden und innerlich zerbrochen. Die Spannung kommt von der durchgängigen düsteren Atmosphäre in abgeschiedener Waldlandschaft. Es ist vornehmlich ein Mädelsfilm, ungewöhnlich kalt und in permanentem Halbdunkel. Hier foltern auch schon mal Frauen. Der Hauptteil bleibt bewusst vage und durch Jennys (Jodelle Ferland) Off Kommentar lässt besonders der seltsam offene Schluss viele Interpretationen zu. So ganz Genaues weiß man nicht. Julia bleibt die Psychopatin, die tatsächlich die Kinder verschwinden lassen könnte. Ihr verschwundener Gatte ist der ‘Große Mann‘ (Originaltitel), dem sie sie zugeführt hat. Jetzt kommt Kinderhandel ins Spiel, aber auch die Möglichkeit der Runaways wird angedeutet. Mord bleibt außen vor. Jessica Biels Mimik bleibt der Schlüssel. Sie leidet sprachlos unter ihrer Vergangenheit.
    Spannend mit ungeklärten Tiefen.