Träum was Schönes

Fai bei sogni

I, F, 2016

DramaRomanze

Ein mittelalter Mann, der nie über den frühen Verlust seiner Mutter hinweggekommen ist, verliebt sich in eine Therapeutin und beginnt sich mit ihrer Hilfe der Vergangenheit zu stellen.

Min.131

Start10/20/2017

Vor über 40 Jahren verlor der sensible Massimo mit gerade einmal neun Jahren seine Mutter und noch immer hat der mittlerweile zu einem Mann herangewachsene Massimo diesen Verlust nicht verarbeitet. Auch hat er immer noch nicht genau verstanden, was damals eigentlich passiert ist. Der Verlust der Mutter hat ihn schwer traumatisiert und war ein einschneidendes Erlebnis für ihn: Massimo geht seitdem jedweder Auseinandersetzung mit seinen Mitmenschen aus dem Weg, vermeidet alles, was ihm möglicherweise Schmerzen bereiten könnte und leidet an starken Phobien. Erst als er sich in die Therapeutin Elisa verliebt, beginnt er mit ihrer Hilfe, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen und den Wert von Gefühlen zu verstehen.

IMDb: 6.6

  • Schauspieler:Bérénice Béjo, valerio mastandrea, Fabrizio Gifuni, Barbara Ronchi u

  • Regie:Marco Bellocchio

  • Kamera:Daniele Ciprì

  • Autor:Valia Santella

  • Musik:Carlo Crivelli

  • Verleih:Filmladen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.