Walk the Line

Walk the Line

Germany, United States of America, 2005

FilmDramaMusikLiebesfilm

USA mitte der 50er Jahre: Der aus armen Verhältnissen stammende J.R. Cash heiratet nach seiner Dienstzeit beim Militär in Deutschland seine junge Freundin und bekommt mit ihr zusammen ein Kind. Er träumt von einer Karriere als Musiker und es gelingt ihm eines Tages mit einigen seiner älteren Songs, die er während seiner Militärzeit geschrieben hatte, eine Platte aufzunehmen. Cashs Aufstieg ist rasant und bei einem seiner Auftritte lernt er die Sängerin June Carter kennen und beginnt sich in sie zu verlieben, doch auch June ist verheiratet. Johnny landet einen Hit nach dem anderen und verfällt immer mehr der Tablettensucht, in die er sich immer mehr hineinsteigert. Bald hat Johnny sein Leben und die Sucht nicht mehr unter Kontrolle, seine Tour wird gecancelt und seine Frau zieht mit den Kindern aus. Johnny steht kurz vor dem Aus...

Min.136

Start09/13/2005

IMDb: 7.8

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Joaquin Phoenix, Reese Witherspoon, Ginnifer Goodwin, Robert Patrick, Tyler Hilton, Johnathan Rice, Shooter Jennings, Waylon Payne, Dallas Roberts, Dan John Miller, Larry Bagby, Sandra Ellis Lafferty, Dan Beene, Lucas Till, Victoria Hester, Hailey Anne Nelson, Shelby Lynne, Clay Steakley, Ridge Canipe, Kerris Dorsey, Deborah Rawlings, James DeForest Parker, James Keach, Danny Vinson, Natalie Canerday, Rhoda Griffis, Jeff Bailey, J.D. Evermore, Tim Ware, Dolan Wilson, Clare Grant, Glenda Pannell, Amy Lavere, John Carter Cash, Aaron Covington, Geoff Falk, Jan Falk, Marc Farley, Cody Hanford, Donald Meyers, Mike Montgomery, Brit Shaw, Melissa Goodwin Shepherd, Ben Taylor, Frank Hoyt Taylor

  • Regie:James Mangold, John R. Saunders, Sheila Waldron

  • Kamera:Phedon Papamichael, Suzanne Tenner, Khris Bennett

  • Autor:James Mangold, Gill Dennis, Johnny Cash

  • Musik:T Bone Burnett, Bunny Andrews, Tim Gomillion, Mildred Iatrou, Paul Massey, Dennis Rogers, Kimberly Ellen Lowe, Peter F. Kurland, Doug Hemphill, Terry Delsing, Donald Sylvester

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.