Adua und ihre Gefährtinnen

Adua e le compagne

I, 1960

DramaKomödie

Min.125

Nach Nata di marzo vergingen fast drei Jahre, in denen Antonio Pietrangeli versuchte, sein wohl ambitioniertestes Projekt ins Gleis zu stellen: "Sarajevo", die Geschichte jenes Attentats, mit dem das 19. Jahrhundert endete. Als daraus nichts wurde, wandte er sich einer Geschichte zu, die seinen schon bekannten Stärken näher stand: eine bittere Komödie, oder auch: ein beschwingtes Melodram, über eine Gruppe von Frauen. Hier sind es vier Huren: Adua, Lilly, Lolita und Marilina, die ob der neuen Prostitutionsgesetze ("Lex Merlin") plötzlich keine Arbeit mehr haben. So eröffnen die Damen am Stadtrand eine Trattoria, in der es im Lokalbereich Hausmannskost gibt und in den hinteren Räumlichkeiten jene Art von Wohltaten, mit denen sie bislang ihr Geld verdienten. Eines der zugespitztesten Werke Pietrangelis, in vielerlei Hinsicht unerbittlich, mit einer Männerfigur, Ercoli, deren ungebrochene Widerlichkeit in seinem Schaffen ihresgleichen sucht. (O. M. - Filmmuseum)

IMDb: 7.3

  • Schauspieler:Simone Signoret, Marcello Mastroianni, Sandra Milo, Gina Rovere, Emmanuelle Riva

  • Regie:Antonio Pietrangeli

  • Kamera:Armando Nannuzzi

  • Autor:Ruggero Maccari, Pietrangeli, Tullio Pinelli, Ettore Scola

  • Musik:Piero Piccioni

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.