Arizona Dream

 USA/F 1993
Drama, Romanze, Komödie, Fantasy 142 min.
7.40
Arizona Dream

Ein Heimkehrer fängt im ländlichen Arizona eine Affäre mit einer exzentrischen Witwe an.

Axel (Johnny Depp) kehrt von New York ins heimatliche Arizona zurück, um für seinen Onkel den Trauzeugen zu spielen. Dabei lernt er eine exzentrische Witwe Elaine (Faye Dunaway) und deren Tochter kennen. Er fühlt sich von beiden wie magisch angezogen und bleibt, gefangen in einer Welt zwischen Traum und Wirklichkeit.

Zusammen mit Elaine konstruiert Axel klapprige Flugmaschinen. Das Paar will den Traum vom Fliegen verwirklichen, doch ständige Bruchlandungen führen sie ständig in die harte Realität des echten Arizona zurück.

Surreal-poetischer Amerikafilm von Emir Kusturica.

Details

Johnny Depp, Jerry Lewis, Faye Dunaway, Lili Taylor, Vincent Gallo
Emir Kusturica
Goran Bregovic
Vilko Filac
David Atkins, Emir Kusturica

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Johnny zwischen zwei Frauen
    Die im Titel erwähnten Traumsequenzen sind noch das Beste an Kusturicas Film, den er mit seinem Kumpel Johnny Depp gemacht hat. Es ist sein schwächster. Kusturica hat seine balkanesken Wurzeln vernachlässigt und so sehen wir eine sonderbare Komik, die nur von der Optik und aufgekratzt munteren Darstellern lebt. Die bieten allerdings einen durchgeknallten Klamauk, der zwischen Albernheiten und auf melo-getrimmter Dramatik rangiert. Das ist nicht wirklich lustig, auf Dauer sogar ermüdend. Es ist aber auch keine echte Groteske, denn das persönliche Engagement der vier Hauptfiguren (abgesehen von Jerry Lewis Sondereinsatz) geht bei der Rollengestaltung so weit, dass keine Distanz mehr möglich ist. Das vertreibt den Spaß.
    Eine diffuse Handlung schält sich heraus: Johnny Depp gefangen im Traum zweier Frauen. Die Ältere, Elaine, (Faye Dunaway) kriegt ihn, die Jüngere, Grace, (Lili Taylor) will ihn. Was die beiden Ladies von ihm wollen verdeutlicht die Symbolik vom ‘Fliegen‘. Die Filmausschnitte aus ‘Der unsichtbare Dritte‘, ‘Wie ein wilder Stier‘ und dem ‘Paten‘ laufen so neben der Handlung her wie Hobos, die versuchen auf einen fahrenden Güterzug aufzuspringen.
    Und so hofft der Zuschauer auf das Ende, dass Kusturica aber vorerst nicht liefert, weil er selbst noch danach sucht. Und als er dann eins gefunden hat, ist das auch nicht grotesk sondern hohl, keinesfalls aber tragi-komisch. K.V.

  • suuuuuuper fil, unbedingt ansehn!!!
    einer meiner lieblingsfilme :-) neben surrealen bildern, genialen schauspielern, wunderschöner filmmusik eine herrlich tragik-schöne handlung a la Kusturica! Unbedingt ansehn!!!!

    Re:suuuuuuper fil, unbedingt ansehn!!!
    Da kann ich nur zustimmen. Die Filmmusik ist ganz toll, über die Schauspieler Johnny Depp, Jerry Lewis und Faye Dunaway braucht man kein Wort zu verlieren. Jerry Lewis mal in einer ernsthafteren Rolle, also man es von ihm gewöhnt ist.