Der Räuber Kneißl

 D 2008
Drama 05.12.2008 114 min.
6.70
film.at poster

Marcus H. Rosenmüller ("Wer früher stirbt ist länger tot") verfilmte das abenteuerliche Leben des bayerischen Wilderers und Mörders Mathias Kneißl.

Mathias Kneißl war ein Wilderer, Räuber und Mörder, der meistgesuchte Verbrecher seiner Zeit - und genoss größtes Ansehen bei den kleinen Leuten.1902 wurde er hingerichtet, doch noch heute ist der Räuber Kneißl eine Legende. Aus der Not heraus wurde der Kneißl kriminell, aber er war kein schlechter Mensch. Er war ein Rebell, der beherzt der Obrigkeit Widerstand leistete. Das Rebellische ist eine bayerische Tugend, die sich bis heute vom Protest der Milchbauern bis zum schlitzohrigen Umgehen des Rauchverbots zeigt. Denn wenn man ihn zu sehr bevormunden will, regt sich beim Bayern der Widerspruchsgeist: Mit mir ned!

Regisseur Marcus H. Rosenmüller verfilmte das abenteuerliche Leben des Räuber Kneißl mit dem sicheren Gespür für bayerische Geschichten, das er schon in seinem Erstlingsfilm "Wer früher stirbt, ist länger tot" mit Riesenerfolg bewies. Von den Hauptdarstellern (Maximilian Brückner und Brigitte Hobmeier) bis in die Nebenrollen (Thomas Schmauser, Maria Furtwängler, Sigi Zimmerschied) fand Marcus H. Rosenmüller dafür eine Traumbesetzung mit bayerischem Dialekt.

Der RÄUBER KNEISSL ist die erste Zusammenarbeit von Marcus H. Rosenmüller mit der Wiedemann & Berg Filmproduktion, die bereits den "Oscar"-prämierten Film "Das Leben der Anderen" produzierte.

Details

Maximilian Brückner, Brigitte Hobmeier, Thomas Schmauser, Maria Furtwängler, Andreas Giebel, Christian Lerch u.a.
Marcus H. Rosenmüller
Gerd Baumann
Stefan Biebl
Christian Lerch, Karin Michalke
Luna Filmverleih

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken