Die Strecke (aka. Die große und die kleine Welt)

 A 1927
Drama 64 min.
film.at poster

Die Frau des Bahnwärters leidet unter der kleinbürgerlichen Enge ihrer Ehe und sehnt sich nach dem mondänen Leben der Großstadt, das sie nur aus Illustrierten kennt.

Marie, die junge Frau eines pflichtbewussten Fahrdienstleiters, fühlt sich vereinsamt und träumt von der städtischen Welt. Der neue eingesetzte Bahnvorstand versucht die Situation für sich auszunutzen und lockt Marie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in die Stadt. Dort macht er sich an sie ran, Marie flieht. Ihr Mann, inzwischen über das Treffen seiner Frau mit dem Vorgesetzten informiert, schätzt die Situation völlig falsch ein. Alle Beteuerungen seiner Frau nutzen nichts, er bricht mit ihr. Eine Tragödie bahnt sich an ...

»Diesen Konfliktstoff hat Max Neufeld mit großem Können und viel Geschmack in den Film transportiert. Der Film hat Humor und Tempo, eine Anzahl aparter Einfälle dokumentiert, daß Max Neufeld ein Regisseur von Eigenart ist und insbesondere in der Milieuschilderung sein Bestes bringt.« (unbezeichneter Zeitungsausschnitt, Nachlass Max Neufeld/ ÖTM)

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Maly Delschaft, Carmen Cartellieri, Hans Unterkirchner, Eugen Neufeld, Hans Thimig, Hans Marr, Anton Edthofer u.a.
Max Neufeld
Hans Theyer
Jacques Bachrach und Rosa Wachtel

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken