Very Bad Things

 USA 1998
Komödie, Thriller 100 min.
6.30
Very Bad Things

Eine Junggesellenabschiedsparty wird der Auftakt zu einer pechschwarze Mordszenerie.

Das junge Paar Laura und Kyle steckt mitten in seinen Hochzeitsvorbereitungen.
Laura wünscht sich nichts sehnlicher als die Hochzeit ganz in Weiß, natürlich in der Kirche und mit allem was dazugehört.

Doch bevor Laura und Kyle endgültig vor dem Altar schreiten, beschließen seine Kumpel Robert und Charles und die Berkow-Brüder und Michael sich mit einer zünftigen Junggesellen-Party zu verabschieden. In Las Vergas verbringen sie einen Abend in Saus und Braus und lassen noch einmal so richtig die Puppen tanzen.

Doch die tanzen etwas aus der Reihe und alles kommt ganz anders als ursprünglich geplant...

Details

Cameron Diaz, Christian Slater, Jon Favreau, Leland Orser, Jeremy Piven, Daniel Stern, Jeanne Tripplehorn, u.a.
Peter Berg
Steward Copeland
Peter Berg

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • ???
    wir haben nach einer stunde, - spät aber doch- den kinosaal zum ersten mal vorzeitig verlassen!

    ich persönlich mag "schwarzen humor" eigentlich ganz gern; wenn dieser film jedoch tatsächlich in diese schublade "komödie" gehören sollte, muß ich für diese eine neue definition finden und mich von ihr entscheidend distanzieren!

    wenn jemand meine meinung teilt, würde ich mich über eine korrekte inhaltsangabe und eine interpretation dieses ungschmackigen machwerkes freuen!

    Re: ???
    Tja, die Inhaltsangabe läßt wirklich zu wünschen übrig: Daß die feiernden plötzlich eine Leiche am Hals haben und die verschwinden lassen müssen, sollte man schon noch erwähnen, denn da beginnt der Film erst seinen wirklichen Charakter zu zeigen.
    Mir hat er übrigens gut gefallen, wobei auch mir der Humor oft zu schwarz zum Lachen war. Aber das ging mir beim ersten Mal Scream auch so. Vielleicht müßte man den Film ein zweites Mal sehen...

    Re:???
    Wenn wer NICHT Deine Meinung teilt, willst gar nix davon wissen, was?
    Scheint als hättest Du GROßE Angst vor den dunklen Seiten Deiner Persönlichkeit,
    kann das sein?

  • Die Ironie des Schicksals
    Was wollt ihr, ist das nicht die Antwort auf die wahren Gesichter von uns? Und das uas dem Land der (un)begrenzten Möglichkeiten. Und ich sage euch, das kann euch morgen, nein, noch heute passieren...
    Ein Film für wahre Kinofans, die nicht nur auf die typische Action stehen...

  • Schwachsinn!!!
    So einen Film habe ich noch nie gesehen. Wie kann sich ein Schauspieler dafür hergeben.
    Geschmäcker sind zwar verschieden, aber irgendwo sind auch Grenzen zu setzen.
    Selbst die 70 ATS am Kinomontag waren für diesen schwachen Film einfach zuviel.
    Also FINGER weg!

  • ich glaub ich spinne!!!
    Tja, was soll man zu solchen Kritiken noch sagen? Es ist natürlich jedermanns Sache, wie einem der Film gefallen hat, und ich will niemandem seine Meinung abnehmen, aber zu schreiben, dass nur durcheinander geschrieen wurde ist ned sehr klug. Wäre es besser gewesen, wenn sich alle mit ruhiger Stimme in schönem Hochdeutsch, hintereinander über den Unfall beschwert hätten?? Wo wäre da eine Stimmung??? Was wäre das für ein Film??? Und bitte ned bös sein, ich find ja auch schlimm, was im Kosovo passiert ist, aber einen Film deswegen ned anschauen (F-I-L-M, Schauspielerei) oder als schlecht abstempeln, der nichts mit dem Krieg zu tun hat, finde ich schwach. Ich bin wircklich Kriegsgegner, und mich hat das auch mitgenommen, da Freunde von mir betroffen waren, aber die aussage ist lächerlich. Da sollte man Nachrichten wohl besser auch nicht mehr schauen, und keine Zeitungen lesen.
    Wie auch immer, mir hat der Film gut gefallen, man wusste nie was als nächstes passiert.

    Re:ich glaub ich spinne!!!
    ja, da kann ich anschließen.
    ein sehr guter film, wenn auch nicht jedermanns sache

  • besser geht
    Robert Boyd und der Rest der Gang hätte nicht besser besetzt werden können. Einfach wunderschön!

  • Genial
    Obwohl von diversen rechten Boulevardblättern extrem verunglimpft, erweist sich
    dieser Film als meisterliches Spiegelbild einer ziemlich bösen, kleinkarrierten,
    doppelbödigen Gesellschaft.

  • Ha ... ha ... ha
    Ich bin ein froehlicher Mensch.
    Ich lache gerne.
    Hier wird von schwarzem Humor gesprochen.
    Stimmt, dieser Film ist schwarz.
    Aber, wo war der Humor ?
    Dieser Film ist, gleich nach dem "Imperator"
    im Wiener Prater, die beste Art sich einen
    Abend zu versauen.

  • Spitze
    Also der Film ist genial. Ich fand die Schauspieler haben ihre Rollen sehr realistisch gespielt.
    Sicherlich kommt die Handlung der Realität nicht sehr nahe, aber einmal muß man lachen und
    dann bleibt einem der Atem wieder stehen. Und so geht die Sache den ganzen Film hindurch.
    Also wenn jemand einen etwas schwarzen/makaberen Humor hat/mag dann unbedingt ansehen.

  • Ich war schon etwas geschockt
    Also der Film ist nicht wirklich weiterzuempfehlen:
    1., Die Szenen haben keine originelle Kameraführung. Irgendwie wird irgendwas halt dargestellt.
    2., Die Schauspieler sind nicht wirklich gut. Camaron Diaz ist echt mikrig
    3., Wenn jemand makabre Szenen mag, bitte: jede Halbe Stunde seht ihr mindestens eine.
    4., Blutrünstig ist der Film eigentlich nicht, nur etwas KRANK. Der Drehbuchautor muß schon
    einen großen huscher gehabt haben, weil ganz normal ist der Film und die Handlung nicht.

    So genug kritisiert. Ich selber hab viel während des Filmes selber gelacht. Aber eigentlich war
    keine einzige Szene zum lachen. Und wenn man von Massakern im Kosovo weiß, dann vergeht
    einem ganz schnell das lachen. Wenn Menschen lustig oder skuril sterben oder ermordet werden
    lachen die Leute immer. Tja, vielleicht haben es die Serben auch lustig gefunden die Väter vor
    ihren Kindern zu ermorden.

    Euer GabAF

  • mal was anderes!
    Dieser Film ist auf jeden Fall mal etwas anderes. Ein wirklich guter Film vollgepackt mit schwarzem Humor. Erschreckend über was man in diesem Film lachen kann .... wirklich sehenswert! Ich kann ihn nur empfehlen!

Seiten