Einmal noch die Heimat sehn

1958

Drama

Ein idealistischer Förster wird zum Opfer einer bösen Intrige.

Min.95

Der junge Jäger Michael (Rudolf Lenz) hat keinen leichten Stand in seinem neuen Revier: Sein eifersüchtiger Kollege Bertl (Jürg Holbpfürchtet, dass Michael ihm Gerda (Anita Gutwelb| die Tochter des Oberförsters, ausspannen könnte. Daher lässt er keine Gelegenheit aus, um den Oberförster gegen den "Neuen" aufzuhetzen. Doch Bertl kann nicht verhindern, dass sich Michael und Gerda ineinander verlieben. Wenig später wird Bertl von einem Wilderer angeschossen. In seinem Hass gibt er Michael die Schuld und behauptet, dieser habe auf ihn gefeuert. Der Plan scheint aufzugehen: Michael wird des versuchten Totschlags angeklagt...

IMDb: 5.1

  • Schauspieler:Rudolf Lenz, Anita Gutwell, Jürg Holl, Emmerich Schrenk, Willi Hufnagel

  • Regie:Otto Meyer

  • Kamera:Walter Partsch

  • Autor:Theodor Ottawa

  • Musik:Karl Götz, Hans Hagen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Einmal noch die Heimat sehn

1/1