Fahrstuhl zum Schafott

Ascenseur pour l'échafaud

F, 1958

Thriller

Eine Frau und ihr Liebhaber planen den perfekten Mord, doch dann schlägt das unberechenbare Schicksal zu.

Min.91

Um ihren Mann loszuwerden, plant Florence Carale (Jeanne Moreau) gemeinsam mit ihrem Geliebten Julien den perfekten Mord. Julien, ein ehemaliger Fallschirmjäger, soll kurz vor Büroschluss zum Büro von Flororence Gatten hochklettern und ihn mit dessen eigener Pistole erschießen. Für den Fall, dass die Polizei Verdacht schöpft und am vermeintlichen Selbstmord zweifelt, legen sich Florence und Julien Alibis für die Tatzeit zu.

Alle verläuft fast wie geplant. Julien sitzt bereits wieder in seinem Auto um Florence abzuholen, als er entdeckt er, dass sein Seil noch vom Balkon hängt. Er geht zurück um es zu holen, doch dann schlägt das unberechenbare Schicksal in Gestalt des titelgebenden verhängnisvollen Fahrstuhls zu.

Lois Malles erster Spielfilm zollt dem amerikanischen film noir seine Referenz und nimmt gleichzeitig die Atmosphäre der französischen nouvelle vague vorweg. Der Soundtrack von Miles Davies unterstreicht die kühle 50er Jahre-Stilisierung dieses rabenschwarzen Thrillers.

IMDb: 8

  • Schauspieler:Jeanne Moreau, Maurice Ronet, Georges Poujouly, Yori Bertin, Jean Wall, Elga Andersen, Lino Ventura

  • Regie:Louis Malle

  • Kamera:Henri Decaë

  • Autor:Louis Malle, Roger Nimier nach dem Roman von Noel Calef

  • Musik:Miles Davis

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.