Faustrecht der Freiheit

 BRD 1975
Drama, Independent 123 min.
Faustrecht der Freiheit

Aufstieg und Fall eines Strichjungen als Spielball einer brutalen Leistungsgesellschaft.

Eine wüste Parabel über die Erfolgs- und Leistungsgesellschaft. Die Geschichte eines Strichjungen, der zeitweise in vornehme Kreise aufsteigt, Teilhaber an einer Firma wird und zuletzt, um sein Vermögen betrogen, in einer U-Bahn krepiert.

Fassbinder sah in seiner Geschichte vor allem die obligate Parabel auf allgemein menschliche Zustände und betrachtete das gewählte Milieu als zufällig. In seiner Absicht, vergessen zu machen, wo seine Geschichte spiele und stattdessen deren Kern verstanden zu wissen, zeigte sich der Moralist seinen politisch korrektesten Kritikern wieder einen entscheidenden Schritt voraus.

Details

Rainer Werner Fassbinder, Peter Chatel, Karlheinz Böhm, Rudolf Lenz, Adrian Hoven
Rainer Werner Fassbinder
Peer Raben
Rainer Werner Fassbinder

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken