Ferien vom Ich

BRD, 1952

RomanzeKomödie

In der Gemeinschaft eines ländlichen Ferienheims verbringt der gestresste, amerikanische Millionär George B. Stefenson einen Sommer der Besinnung.

Min.102

Während einer anstrengenden Geschäftsreise durch Deutschland erleidet der reiche amerikanische Unternehmer George B. Stefenson (Rudolf Prack) einen Herzanfall. Dr. Hartung, ein verständnisvoller Arzt, rät ihm, einmal richtig auszuspannen. Stefenson erwirbt von der jungen Gutsbesitzerin Eva (Marianne Hold) einen malerischen Landsitz, den er gemeinsam mit Dr. Hartung zu einem Erholungsheim für gestresste Seelen umbaut. Unter Decknamen machen die Kurgäste hier erholsame „Ferien vom Ich". Als es zwischen George und der charmanten Eva funkt, hofft der Millionär, dass sie ihn nicht des Geldes wegen liebt.

IMDb: 4.8

  • Schauspieler:Rudolf Prack, Marianne Hold, Willy Fritsch, Werner Fuetterer

  • Regie:Hans Deppe

  • Kamera:Willy Winterstein

  • Autor:Peter Francke

  • Musik:Marc Roland

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.