Gottes Engel sind überall

 A 1947
Roadmovie 
film.at poster

In den letzten Kriegstagen schlagen sich ein Deserteur und ein Bub von der deutschen Front bis nach Wien durch, wo der Kleine seine Mutter wiederfindet.

Im Frühjahr 1945 - »jetzt, wo alles aus ist« - finden irgendwo in Niedersachsen der Deserteur Joschi Weidinger und der von der Mutter getrennte, knapp sechsjährige Florian zu einer Notgemeinschaft zusammen. Beider Sehnsucht kennt nur ein Ziel: die unendlich fern, fast mythisch erscheinende Heimatstadt, Wien. Als Vater und Sohn machen sich die Tippelbrüder auf den Weg. Doch als sie ihr Ziel erreichen, fangen die Probleme erst an ...

Die ans Ende des Zweiten Weltkriegs verlegte Paraphrase des Chaplin-Klassikers "The Kid" kommt als gutgelauntes Road-Movie mit ernsten Untertönen daher.

VORPROGRAMM: WELT IM FILM Nr. 145 (EA: 19.3.1948)

Details

Attila Hörbiger, Heiki Eis, Lotte Lang, Susi Nicoletti, Maria Eis, Paul Hubschmid, Helene Thimig
Hans Thimig
Anton Profes
Peter Francke, Kurt heuser

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken